FAQ - Neue Fragen

1. Mein Hund verträgt sich nicht mit allen Hunden! Können Sie ihn trotzdem in Hundehotel/HuTa aufnehmen?

Nein. Bedingt durch meine Gruppenhaltung ist für die Aufnahme in Hundehotel und HuTa die wichtigste Voraussetzung, die grundsätzliche Sozialverträglichkeit Ihres Hundes mit anderen Hunden. Natürlich kann es immer mal vorkommen, dass zwei Hunde sich nicht "riechen" können. Das ist völlig normal. Wie bei uns Menschen auch. Ausschlaggebend ist, wie Ihr Hund mit Konflikten umgeht. Sogenannte "Raufer" oder "Mobber" können nicht bei mir betreut werden.

 

2. Wenn ich meinen Hund abgebe, kann ich dann noch eine Weile bleiben, um zu sehen, wie mein Hund sich verhält?

Das geht leider nicht. Eine fremde Person bringt sehr viel Unruhe in die bestehende Gruppe. Dadurch kann es unter den Hunden zu unnötigen Konkurrenzsituationen kommen, die wiederum zu Auseinandersetzungen führen können. Außerdem machen Sie es Ihrem Hund nur unnötig schwer, wenn Sie dann das Hundehotel verlassen und er Sie weggehen sieht. Aus meiner Erfahrung finden sich die meisten Hunde schon beim ersten Mal (Probetag) nach wenigen Minuten zurecht und beginnen zaghaft oder manchmal auch stürmisch zu spielen. Eher ängstliche oder unsichere Hunde hingegen suchen häufig zunächst den Schutz bei mir selbst, tauen aber meistens ebenfalls nach kurzer Zeit auf.

 

3. Ich habe eine 5+1er, 10+2er oder 20+3er Karte. Kann ich meinen Hund spontan vorbei bringen?

Beim Erwerb einer Bonuskarte richtet sich die Aufnahme nach den freien Kapazitäten. Insofern ist eine vorherige fixe Platzreservierung/Terminvereinbarung notwendig. Die vereinbarten verbindlichen Betreuungsplätze sind dann für Ihren Hund verbindlich reserviert. 

 

4. Ich habe eine Monatskarte für meinen Hund. Wegen Krankheit, Läufigkeit oder Urlaub kann mein Hund aber die Betreuung nicht in Anspruch nehmen. Bekomme ich die Tage gut geschrieben oder erstattet?

Mit dem Kauf einer Monatskarte buchen Sie einen festen Betreuungsplatz für Ihren Hund für den gesamten Monat mit Platz-Garantie/Betreuungs-Garantie. Wird Ihr  Hund krank, Ihre Hündin wird läufig oder Sie können oder möchten Ihren Hund aus anderen Gründen nicht zu mir bringen, kann ich Ihnen diese Tage nicht gut schreiben oder erstatten. Falls Sie im Voraus wissen, dass Sie um eine bestimmte Zeit in Urlaub fahren wollen,  kann sich vielleicht der Erwerb einer Bonuskarte oder einer Einzelplatzreservierung eher für Sie lohnen. Eine Garantie auf einen freien Betreuungsplatz besteht hierbei jedoch nicht. 

 

5. Ich benötige den reservierten Betreuungsplatz in der HuTa nun doch nicht. Kann ich auch wieder absagen?

Sie können einen Betreuungsplatz jederzeit absagen, jedoch nicht immer kostenlos. Bitte beachten Sie hierbei die Stornierungsbedingungen.

Der reservierte Tag in der HuTa kann während meiner Geschäftszeiten bis zu 24 Stunden vorher abgesagt werden. Ist der Hund beispielsweise für Donnerstag angemeldet, hat die Abmeldung bis Mittwoch um 7:00 Uhr zu erfolgen. Außerhalb der telefonischen Sprechzeiten können Sie mir eine Nachricht auf Band hinterlassen. Ausnahmen:

a. Ist Ihr Hund für Montag angemeldet, hat die Abmeldung bis Freitag 7:00 Uhr zu erfolgen.

b. In den saarländischen Schulferien können Plätze in der HuTa nur kostenpflichtig storniert werden.

Im Fall nicht rechtzeitig eingegangener Absagen wird der angemeldete Tag voll berechnet. Ebenso wie bei Stornierungen von Plätzen aus Bonuskarten oder Monatsabonnements.

 

6. Was ist ein 3- oder 6-Monats-Abo?

Bei einem 3-Monats-Abo oder einem 6-Monats-Abo kommen Sie in den Genuss meiner günstigeren Sonderpreisen. Dafür verpflichten Sie sich, an drei, bzw. 6 aufeinander folgenden Monaten eine Monatskarte zu erwerben. Diese Monats-Abos können mit einer Frist von einem Monat zum Vertragsende gekündigt werden.Wird das Abo nicht gekündigt, verlängert sich die Laufzeit je nach Art des Abos um weitere drei, bzw. sechs Monate. Eine Unterbrechung/Aussetzung des Abos zum Beispiel bei Urlaub, Krankheit, Läufigkeit, etc. ist nicht möglich. Die Tage an denen ich geschlossen habe, wegen Fortbildung oder Urlaub sind bei der Preisgestaltung schon berücksichtigt und es besteht kein Anspruch von Ihrer Seite. 

 

7. Kann mein Hund auch nur nach Bedarf in die HuTa kommen?

Ihr Hund muss mich regelmäßig besuchen. Die mir anvertrauten Hundegruppen sind über die Jahre zu einer stabilen, hochsozialen Gemeinschaft zusammen gewachsen. Dies macht mit die Integration neuer, auch zunächst unsicherer Tagesgäste in der HuTa recht leicht. Damit das auch in Zukunft so bleibt, möchte ich, Dass Ihr Hund mich wenigstens ein Mal pro Woche in der HuTa besucht. Dadurch gewährleiste ich die notwendige Kontinuität und Gewohnheit, die allen Hunden wichtig für ihr Wohlbefinden ist.

 

8. Warum muss ich meinen Hund vor dem Hundehotel immer anleinen?

In Umfeld des Hundehotels gilt die Leinenpflicht. Bitte leinen Sie Ihre Hunde beim Ausladen, Bringen und Abholen an und lassen Sie Ihre Hunde nicht frei zum Eingang laufen. Sie wissen nicht, wer gerade aus der Tür kommt. Bei Nicht-Beachtung trägt im Schadensfall die Haftung der jeweilige Hundehalter.

 

Huf & Pfötchen - Mobile Tierbetreuung mit Herz

Christine Philippi

Anton-Bruckner-Straße 29a, 66793 Saarwellingen

Büro:  +49 (0)6838 8658339

Mobil: +49 (0)170 2422897

eMail: info@philippi-mobilservice.de



Social Media

kostenloser Unofficial WsX5 Counter!