Häufig gestellte Fragen

1. Was kann ich mir unter einer  "Mobilen Tierbetreuung" vorstellen?

Unter einer "Mobilen Tierbetreuung" versteht man vorzugsweise die Betreuung, Pflege und Beschäftigung von Tieren, die im eigenen Zu Hause, im eigenen Revier oder am eigenen Stall betreut und versorgt werden. Die "Mobile Tierbetreuung" bietet eine stressfreie Möglichkeit die Tiere zu betreuen, denn gerade Tierarten wie beispielsweise Pferde, Katzen, Nutztiere, aber auch Kleintiere oder Exoten fühlen sich erstens in der gewohnten Umgebung am Wohlsten. und zweitens ist eine Betreuung in einer Tierpension oftmals gar nicht möglich. Veränderungen der Umgebung, fremde Gerüche und der Transport alleine sind purer Stress für die Tiere und können in einigen Fällen sogar Krankheiten verursachen. Verletzungen und Krankheitsübertragungen durch Kontakte mit anderen, fremden Tieren sind komplett ausgeschlossen. Bei mehreren Tieren oder unterschiedlichen Tierarten im Haushalt ist die mobile Tierbetreuung preislich sogar oft günstiger als die Betreuung in einer Tierpension. Ein weiterer Vorteil ist, dass die mobile Tierbetreuung bei einigen Tierarten als "haushaltsnahe Dienstleistung" von der Steuer absetzbar ist. Zusätzlicher Vorteil der "Mobilen Tierbetreuung" ist für Sie als Tierhalter, dass ihr Haus, ihre Wohnung, ihr Grundstück oder ihr Stall während ihrer Abwesenheit ebenfalls betreut werden. Das fängt an beim täglichen Briefkasten leeren, über Rolläden öffnen und schließen, Mülltonne am Abholtag bereit stellen, bis zu Zimmerpflanzen gießen oder Bewässerung der Grünanlagen im Sommer und  Laub entfernen im Herbst. Somit ist auch ihr Heim und Hof weitestgehend überwacht und geschützt.

2. Nimmt Huf & Pfötchen auch Tiere bei sich auf (Tierpension)?

JEIN. Katzen, Pferde, Kleintiere, Exoten oder Nutztiere werden von mir NUR mobil betreut. Ich leite keine Pferdepension und keine Katzenpension. Ich habe mich auf die mobile Haustier- und Nutztierbetreuung spezialisiert und betreue ihre Tiere fast ausschließlich bei ihnen zu Hause. Auch in der Betreuung von Hunden liegt mein Hauptaugenmerk in der mobilen Hundebetreuung und im mobilen Gassi-Service. Mein kleines Hundehotel mit integrierter Hundetagesstätte ist erst auf vielfachen Wunsch von Hundehaltern entstanden. Auf die vermehrte Nachfrage, ob der Hund nicht auch mal über Nacht bleiben kann, entschloss ich mich dazu, das in Angriff zu nehmen. Nachdem das Veterinäramt darüber informiert wurde und der Besuch der Amtstierärztin positiv ausfiel, erhielt ich die Erlaubnis und mein Hundehotel konnte im Jahr 2014 Eröffnung feiern. Die Unterbringung von Hunden in meinem Privaträumen ist jedoch auch weiterhin nur vereinzelt möglich, und bei reiner Gruppenhaltung (OHNE Zwinger und Einzelzimmer) begrenzt auf 5 Hunde gleichzeitig inklusive des Hausherrn (mein eigener Vierbeiner). Ein behördlich vorgeschriebener und auch zwingend benötigter Quarantäne-Raum ist vorhanden.

3. Ist die mobile Tierbetreuung das ganze Jahr buchbar?

In der Regel bin ich an 365 Tagen im Jahr für Sie und Ihre Tiere da. Auch an Sonn- und Feiertagen und während der saarländischen Schulferien habe ich durchgehend geöffnet. Aber auch ich kann (wir hoffen es nicht) mal ernsthaft krank werden. In dem Fall werde ich bemüht sein, gemeinsam nach einer Lösung zu suchen. Meine Betriebsferien werden in der Regel am Jahresanfang bekannt gegeben so dass Sie dies bei Ihrer Buchungs- und Urlaubsplanung berücksichtigen können. Diverse Fort- und Weiterbildungen, Messebesuche oder Ähnliches, welche es notwendig machen, werden Ihnen rechtzeitig mitgeteilt. Während diesen Zeiten ist die Tierbetreuung geschlossen.

4. Wie kann ich Euch kennen lernen?

In der mobilen Tierbetreuung ist das ganz einfach. Kontakt aufnehmen und Termin vor Ort vereinbaren. Entweder in Ihrem Zuhause oder direkt am Stall. 

Zum mobilen Gassi Gehen lernen Sie mich bei einem gemeinsamen Spaziergang kennen. So kann ich Sie und vor allem ihren Hund kennen und einschätzen lernen. In dieser Zeit klären wir alle Details zum mobilen Gassi Service und wenn auf beiden Seiten alles passt, vereinbaren wir einen ersten Abholtermin an einem ruhigen Tag. Ich hole generell keine Hunde einfach so an der Haustür ab ohne Sie und den Hund zu kennen.

Im Hundehotel  gibt es feste Besuchszeiten zum Kennen lernen und zur Besichtigung: Jeweils Samstags von 14:00 bis 16:00 Uhr, jedoch nur nach Terminvereinbarung. Sie können ihren Hund gerne mitbringen, jedoch muss er draußen warten. Am Besichtigungstag ist kein Kontakt zu den Gasthunden oder dem Hausherrn RED möglich. Im Eingangsbereich ist hierfür ein "Hundeparkplatz" eingerichtet mit Anbindevorrichtung und Frischwasser. Ich würde mich freuen, wenn ihr Hund dabei ist und ich ihn im Vorfeld kennen lernen darf. Bringen Sie hierzu bitte den gültigen Impfpass ihres Hundes mit. Kinder bis 9 Jahren haben aus Versicherungsgründen leider keinen Zutritt.

5. Warum kann ich mir das Hundehotel nicht ohne Termin anschauen?

Ich bitte um Verständnis, dass ohne vorherige Terminabsprache keine Besichtigung möglich ist. Jeder Tag mit den anwesenden Hunden ist organisiert und unterliegt festen Ritualen wie Spaziergänge, Spielrunden, Schmusezeiten, Ruhephasen, Fütterungszeiten und Lernzeiten. Um keine Unruhe und Rangeleien oder gar Beißereien zu provozieren sind Besichtigungen und Besuche ebenso wie Schnuppertermine, Probetermine oder Bring- und Abholzeiten nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich und die Termine auch möglichst zeitnah einzuhalten. Zum Wohle der Gasthunde, aber auch zum Wohle ihres eigenen Hundes.

6. Wozu brauche ich einen Schnuppertermin und was ist das?

In der mobilen Tierbetreuung ist der erste Kennenlern-Termin gleichzeitig auch der Schnuppertermin :-)

Im Hundehotel, der Hundetagesstätte und im mobilen Gruppen-Gassi-Gehen ist der Schnuppertermin Voraussetzung zur Aufnahme ihres Hundes in der Hundegruppe. Der Schnuppertermin ist ein erstes Kennenlernen zwischen ihrem Hund und dem Hausherrn RED, quasi die erste Beschnupperung der beiden Hunde und findet in der Regel nach dem Besichtigungstermin statt. Bei einem gemeinsamen Spaziergang von 30 bis 45 Minuten über Feld und Wiese können die Hunde sich "beschnuppern" und wenn die Chemie stimmt, ist ihr Hund herzlich von uns eingeladen, sich das Revier von Red in Ruhe anzuschauen. Sie können sich während dessen selbst überzeugen, wie sich mein Umgang mit ihrem Hund gestaltet und wie sich mein eigener Hund verhält. Kontakt zu den anderen Gasthunden ist am Schnuppertermin aus Versicherungsgründen NICHT möglich. Bitte zu diesem Termin den gültigen Impfpass und eine Kopie ihrer Tierhalter-Haftpflichtversicherung nicht vergessen. 

7. Kann mein Hund zu einem Probetag kommen?

Im Anschluss an den Schnuppertermin ist ein Probetag eine der Aufnahmebedingung um im Hundehotel und/oder in der HuTa aufgenommen zu werden. Erst nach einem erfolgreichen Probetag entscheidet sich, ob ich ihren Hund im Hundehotel betreuen werde. Beachten Sie auch hierbei, dass nur ein Probetag manchmal nicht ausreicht und bei sehr ängstlichen Hunden auch mehrere Probetage, evtl. sogar mit Übernachtung angebracht sind, damit Ihr Hund sich in Ruhe eingewöhnen kann, sich wohlfühlt und einen entspannten Aufenthalt genießen kann.

8. Was kosten mich diese Schnupper- und Probetage?

Der erste Kennenlerntag/die Besichtigung ist immer kostenlos.  Der Schnuppertermin und ein Probetag sind nur kostenlos, wenn es im Anschluss innerhalb 14 Tagen zum Vertragsabschluss/Buchung kommt. Sollte es zu keinem Vertragsabschluss kommen, werden die Tage  berechnet. Es gelten die Preise der jeweils aktuellen Preisliste.

9. Gibt es im Hundehotel Zwinger?

NEIN! In meinem Hundehotel gibt es keine Zwinger. Ihr Hund verbringt seine Zeit bei mir wie bei sich zu Hause, nur mit anderen Hundefreunden. Die Hunde verbringen den ganzen Tag unter Aufsicht in der Gruppenhaltung. (24h rund um die Uhr). Ich habe einen großen Indoorbereich auf 2 Etagen (ca. 250 qm) und einen angrenzenden Outdoorbereich OHNE Treppen, der den Hunden immer zugänglich ist. Der Eingangsbereich und die Futterkammer sind lediglich durch ein mobiles Hundeabtrenngitter abgeteilt, welches zur getrennten Fütterung dient oder um eher ängstliche und unsichere Hunde einfacher in die Gruppe integrieren zu können. 

10. Wie viele Hunde werden gemeinsam betreut?

Die Anzahl der Hunde, die gemeinsam im Hundehotel betreut werden dürfen, wurde vom Veterinäramt Saarbrücken auf 5 Hunde inkl. des Hausherrn RED begrenzt, da ich die 24h Betreuung alleine und in reiner Gruppenhaltung OHNE Zwinger anbiete. Ich bin mir der Verantwortung für meine Gasthunde sehr bewusst. Kein Hundehalter möchte einen verbissenen, verletzten oder verunsicherten Hund zurück. Deshalb lege ich sehr großen Wert auf die langsame Integration neuer Gäste durch Schnuppertermine und Probetermine, die eine Pflichtkür für neue Hunde darstellen, um in die Gruppe aufgenommen zu werden. Nur Hunde die sich mögen dürfen zusammen sein. Ist eine Spannung zwischen den Hunden zu spüren oder sollte sich während der Betreuungszeit herausstellen, dass ein Hund trotz vorheriger Integration unverträglich ist mit anderen Hunden, bleibt er für die restliche Dauer seines Aufenthaltes einzeln und hat keinen Kontakt mehr zu den übrigen Gasthunden. Im schlimmsten Fall muss er sofort durch eine Kontaktperson von Dir abgeholt werden. Weitere Aufenthalte im Hundehotel sind für solche Hunde nicht mehr buchbar.

In der mobilen Hundebetreuung sieht das anders aus. Hier wird ihr Hund alleine betreut oder bei sehr guter  Verträglichkeit zu den Spaziergängen in der Hundegruppe mitgeführt. Dies setzt aber voraus, dass ihr Hund mir schon bekannt ist und einen Schnuppertermin mit RED hatte. Im Zweifelsfall behalte ich mir das Recht vor, einen Hundekontakt zu Gasthunden aus dem Hundehotel/der Huta abzulehnen oder aber auch zuzulassen. 

11. Muss mein Hund kastriert sein um betreut zu werden?

Wenn ihr Hund mobil vor Ort in seinem eigenen Körbchen betreut werden soll, spielt es keine Rolle ober ihr Rüde oder ihre Hündin kastriert ist oder nicht. Hier können auch läufige Hündinnen ohne Bedenken betreut werden. Deshalb ist die mobile Tierbetreuung auch eine perfekte Lösung für Züchter für die Betreuung ihrer potenten Tiere, die in keiner Tierpension aufgenommen werden können. Es sei denn, sie landen in einem Zwinger. 

Im Hundehotel und in der HuTa sollten Rüden und Hündinnen grundsätzlich kastriert sein. In Einzelfällen, bei sehr guter Verträglichkeit, keinem übersteigerten Sexual- und/oder Dominanzverhalten und keinem Markierverhalten im Haus, behalte ich mir vor, auch NICHT kastrierte Rüden aufzunehmen (Eher selten - Sie können gerne nachfragen)

Achtung:

Seit 01.01.2020 werden  KEINE  NICHT-kastrierten Hunde mehr im Hundehotel aufgenommen. Bitte nutzen Sie hier alternativ die mobile Betreuung.

12. Werden auch Welpen betreut?

In der mobilen Hundebetreuung sicherlich! Es kann auch in der Aufzucht vorkommen, dass man als Hundehalter Hilfe benötigt! Gerne übernehme ich die Betreuung von Welpen, Kitten oder Fohlen.

Im Hundehotel nehme ich Welpen an, sobald sie stubenrein sind, die nötigen Impfungen erhalten haben, ausreichend entwurmt sind und ein Grundmaß an Sozialverhalten und Grundgehorsam erlernt haben. Es wäre auch für einen 10 Wochen alten Welpen viel zu viel, den ganzen Tag außerhalb seines "Familienrudels" zu verbringen. Zunächst sollte immer die Bindung zum eigenen Herrchen und Frauchen aufgebaut und vertieft werden, bevor der Junghund den ganzen Tag oder eine längere Zeit bei mir verbringt. 

Je nach Veranlagung des Hundes nehme ich Hunde unter Vorbehalt ab ca. 4-6 Monaten auf. Jedoch werden keine Welpen aufgenommen zum Zwecke der Sozialisierung, denn mein Hundehotel betreut nur bereits sozialisierte Hunde. Die Sozialisierung betrifft die Hundeerziehung und  hierfür sind die Hundeschulen oder der Hundehalter selbst zuständig. Ich habe keine behördliche Erlaubnis hierfür. 

13. Wie oft finden Spaziergänge mit den Hunden statt?

Die Hunde, die sich den ganzen Tag bei mir aufhalten, dürfen nach Herzenslust und soweit das Wetter es zulässt in den Outdoorbereich und können unter meiner Aufsicht spielen, toben, rennen oder sich einfach nur in die Sonne legen. In aufeinander abgestimmten Gruppen gehe ich meistens am Vormittag mit den Hunden eine große Runde (1-2 Stunden) innerhalb Saarwellingen zu ausgesuchten Plätzen über Wiesen, Felder und durch den Wald. Fahre aber auch mal zu anderen ausgesuchten Orten, z.B. zum Litermont, Zum Bach- und Burrenpfad nach Hüttersdorf oder bei schönem Wetter an die Nied oder an die Prims. Hierbei nehme ich jeweils Rücksicht auf Alter und Leistungsgrad der Hunde. 

Hunde im Hundehotel haben abends vor dem Schlafengehen noch eine schöne Runde  über "den John" bis zum "Campus Nobel"

Hunde, die nur Stundenweise in der Hundetagesstätte betreut werden, haben keinen Spaziergang, sondern können den Outdoorbereich nutzen, können aber auf Wunsch gegen Aufpreis an einem Spaziergang teilnehmen.

14. Dürfen die Hunde im Outdoorbereich alleine spielen?

NEIN. Kein Hund ist ohne Aufsicht draußen. Die Hunde genießen im Hundehotel eine Rund um die Uhr Betreuung. Sonst könnte es passieren, dass einer der Hunde doch Unsinn treibt oder sich verletzt. Im schlimmsten Fall wird ein friedliches Spielen der Hunde plötzlich bitterer Ernst und die Hunde könnten sich untereinander verletzen. Dieses Risiko wird durch die permanente Aufsicht minimiert und im Besten Falle komplett vermieden.

15. Was muss ich vor Betreuungsbeginn unbedingt mitteilen?

Wichtig für mich ist zu wissen, ob Ihr Tier eine Allergie hat, erkrankt oder verletzt ist. Bekommt das Tier bei bestimmten Futtermitteln Durchfall oder darf es etwas überhaupt nicht fressen? Muss es Medikamente bekommen, wenn ja, welche und immer daran denken, die Medikamente auch mitzugeben und mir die Dosierung gegebenenfalls vom Tierarzt unterzeichnet vorzulegen. 

16. Welche Aufnahmebedingungen gibt es im Hundehotel/Hundetagesstätte?

a) Sozialverträglichkeit

Damit ich ihren Hund betreuen kann, ist es wichtig, dass er sozialverträglich ist. Damit muss klar sein, dass es ihrem Hund hierbei egal ist ob Mann oder Frau, Rüde oder Hündin, schwarz oder weiß, klein oder groß. Sollte ein Hund Probleme mit Artgenossen haben, ist er für die reine Gruppenhaltung nicht geeignet. 

b) Frei von (ansteckenden) Krankheiten und Parasiten

Es muss klar sein, dass ich keinen Hund aufnehmen kann, der z.B. unter Zwingerhusten leidet, eine schwere Otitis (Bakterien/Hefen in den Ohren) hat, an Durchfall leidet, erbricht, frisch operiert oder verletzt ist (hier bietet sich die mobile Hundebetreuung an), eine ansteckende Pilzinfektion hat oder voller Flöhe ist. Ein Spoton Präparat gegen Flöhe/Zecken ist allgemein zu empfehlen. Ebenso sollte der Hund entwurmt sein. Die Entwurmung und der Flohschutz muss als tatsächlich verabreicht nachgewiesen werden. (Kaufbeleg reicht nicht). Da es leider Hundehalter gibt, die nicht ehrlich sind, ist ab 01.12.2018 die Aufnahme nur noch unter Vorlage eines Gesundheits-Attestes möglich: Nachweis der Gabe vom Tierarzt (!) mit Stempel. Ohne diesen Nachweis kann ich aus Rücksicht auf die Gesundheit des Hausherrn RED und der anderen Gasthunde keinen Hund im Hundehotel, in der HuTa und/oder im mobilen Gruppen-Gassi-Service annehmen. Mit Hilfe dieser Maßnahmen werde ich mir ein sauberes und Ungeziefer freies Hundehotel und Zuhause erhalten. Damit auch ihr Hund gesund und ohne Ungeziefer zu ihnen zurück kehren kann. Hier einfach das Formular am Ende der Seite herunterladen und von ihrem Tierarzt ausfüllen lassen. (Sicherlich hat auch ihr Tierarzt eine eigene Möglichkeit einen Gesundheitsnachweis auszustellen) - Die letzte Entwurmung sollte maximal 3 Monate her sein, bei regelmäßiger Entwurmung. Der Flohschutz sollte maximal 2 Wochen alt sein, also wirksam über den kompletten Betreuungszeitraum.

c) Impfschutz

Ihr Hund muss mindestens die aktuelle 6-Fach Impfung (Staupe, Parvovirose, Hepatitis Contagiosa Canis (H.c.c.), Leptospirose, Zwingerhusten und Tollwut) nachweisen. Diese darf nicht älter als 1 Jahr sein, je nach Impfpräparat ist die Gültigkeit auch 2-3 Jahre möglich. Eine Impfung gegen Zwingerhusten  (subcutan oder nasal) ist unbedingt zu empfehlen!! Auch eine Leptospirose-Impfung ist ratsam, da verschiedene Arten der Leptospirose auch auf den Menschen übertragbar sind. Der aktuelle Impfpass MUSS mitgebracht werden und für die Dauer des Aufenthaltes hinterlegt werden. Bitte beachten: Sollte die letzten Impfungen länger zurück liegen, gelten folgende Regeln, bevor Dein Hund aufgenommen werden kann:

  • Tollwut - Nach der Impfung 21 Tage Wartezeit bis zur Aufnahme im Hundehotel
  • Sonstige Impfungen - Nach der Impfung 4 Wochen Wartezeit bis zur Aufnahme im Hundehotel.

Aus diesem Grund ist es zwingend notwendig, die Impfungen nach Gültigkeit rechtzeitig zu aktualisieren, damit eine Betreuung auch stattfinden kann.

d) Stubenrein

Da ihr Hund bei mir im Haus lebt, hier schläft und sich mit mir auch im Wohnzimmer, Esszimmer, Küche, usw. aufhält, ist es unabdingbar, dass er stubenrein ist und nicht markiert! Markierende Rüden und unsaubere Hunde werden nicht aufgenommen!

e) Ihr Hund muss kastriert sein

Ab 01.01.2020 gilt, dass nur noch kastrierte Hunde im Hundehotel aufgenommen werden. 

f) Tierhalterhaftpflichtversicherung

Eine Tierhalter Haftpflichtversicherung ist nachzuweisen. Hierbei ist eine Kopie der letzten bezahlten Rechnung  vorzulegen. Nicht versicherte Tiere werden nicht betreut.

 

Bei den Aufnahmebedingungen bezüglich Impfungen, Entwurmung, Flohschutz und Gesundheit ihres Hundes handelt es sich um Amtsauflagen, die von jedem Hundehalter eingehalten werden müssen OHNE Erklärungen und OHNE Diskussionen (egal ob pro oder contra der Notwendigkeit von Impfungen). Ich bitte hierfür um Verständnis.

17. Warum muss ich zum Bringen und Abholen meines Hundes einen Termin machen?

Bitte nicht OHNE Anmeldung, sondern immer nur nach einem vorher konkret mit mir vereinbarten Termin bezüglich des Tages und der genauen Uhrzeit! (Siehe bitte auch unter Punkt 19: PÜNKTLICHKEIT). Ich bin den ganzen Tag über mit den verschiedensten Terminen (Hunde werden gebracht, abgeholt, ich habe Schnuppertermine mit neuen Hundegästen, neue Hundegäste verbringen Ihren Probetag bei mir, ich telefoniere mit Kunden, bin unterwegs im Rahmen meines Service rund um die mobile Tierbetreuung beschäftigt, bin bei Testessen mit Reico/ANIfit Tierfutter, als TiernahrungsCoach unterwegs und bin darauf angewiesen, konkrete Termine zu vereinbaren und dass die Termine auch eingehalten werden bzw. bei Verhinderung rechtzeitig abgesagt werden.

18. Darf ich Kinder und andere Besucher mit ins Hundehotel bringen?

Aus Rücksicht auf die Hunde werden nur maximal 2 Personen zusammen ins Hundehotel gelassen, egal ob zum Bringen, Abholen oder zum Besichtigen. Kinder bzw. Jugendliche ab einem Alter von frühestens 9 Jahren, wenn diese eben schon groß und vernünftig sind. Leider gab es in der Vergangenheit diverse Negativbeispiele mit jüngeren Kindern, die diese Maßnahme notwendig werden ließen. Ich habe hier oftmals sehr große Hunde oder auch Hunde, die gar keine Kinder  kennen und somit Angst vor ihnen haben. Die Hunde sollen sich im Hundehotel ganz entspannt in ruhiger tierischer Atmosphäre sicher und geborgen fühlen und nicht durch die Lebhaftigkeit jüngerer Kinder total verstört werden. Ich möchte das Vertrauensverhältnis zwischen meinen Hundegästen und mir nicht dadurch zerstören. Auch ihr Hund möchte ja, wenn Sie ihn bringen, erstmal die anfängliche Angst überwinden, ganz in Ruhe ankommen und sich aklimatisieren. Ihre Kinder können sich ja zu Hause noch in aller Ruhe von ihrem Hund verabschieden und ihn dann nach der Abholung zu Hause auch gleich wieder ganz lieb begrüßen.

19. Was mache ich, wenn ich mich zu einem Termin verspäte? Thema Pünktlichkeit!

Versuchen Sie bitte, einigermaßen pünktlich zum Besichtigungs-, Abhol- oder Bringtermin zu kommen. Man kann zwar die Verkehrsverhältnisse oftmals nicht richtig einkalkulieren, gerade bei weiteren Strecken, aber normalerweise sollte eine Zeitspanne von +/- 10 Minuten um den vereinbarten Termin einzuhalten sein. Bitte bedenken Sie hierbei: Sie sind mit Sicherheit nicht der einzige Besucher an dem Tag und wenn sich die vereinbarten Termine wegen Unpünktlichkeit enorm nach hinten verschieben oder jemand eventuell auch viel zu früh kommt, bringt das meinen gesamten Tagesablauf und den weiteren Terminplan durcheinander. Im schlimmsten Fall stehen dann Besucher auf einmal gleichzeitig mit Ihren Hunden vor der Tür und das muss ja nicht sein. Oder ich habe vielleicht einen anderen auswärtigen Termin, kann nicht länger auf Sie warten und Sie stehen dann vor verschlossener Tür. Wenn Sie absehen können, dass Sie es zum vereinbarten Termin nicht schaffen, rufen Sie bitte rechtzeitig an und vereinbaren Sie einen neuern Termin.

20. Was darf ich für meinen Hund mitbringen?

Das geliebte Decken/Kissen - Damit ihr Hund den gewohnten Geruch von Zuhause hat, sollte er sein geliebtes Deckchen, ein T-Shirt oder sein Schlafkissen mitbekommen. Bedenken Sie hierbei, dass ich die Sachen auch waschen können muss. Daher bitte keine schwer beschädigten Decken, angefressene Weidekörbchen oder halb zerfetzte Kissen mit zu geben. Diese Sachen sind nicht nur "unwaschbar" sondern beinhalten auch je nach Beschädigung, eine nicht zu verachtende Gefahrenquelle für meine anderen Hundegäste

Halsband/Leine/Geschirr - In der Regel trägt ihr Hund ein Halsband im Hundehotel und ein Geschirr bei Spaziergängen und während Autofahrten. 

Gewohntes Futter - Soll ihr Hund sein eigenes Futter bekommen, so geben Sie dies in ausreichender Menge bitte mit. Ansonsten erhält er das hochwertige Futter des Hundehotels  von Reico-Vital oder ANIfit, welches zusätzlich zum Betreuungspreis berechnet wird.

21. Ich vermisse mitgegebenes Hundezubehör?

Bitte geben Sie ihrem Hund kein kostbares Zubehör mit. Wenn ihr Hund gemeinsam mit anderen Hunden zusammen wohnt, ist es denkbar, dass das Zubehör eventuell zerrupft werden könnte und es dann entsorgt werden muss. Eine Zusicherung, dass ihr Zubehör unversehrt bleibt, kann ich Ihnen nicht geben. Sollten Sie Zubehör bei Rückgabe des Hundes vermissen, klären Sie das bitte sofort bei der Abholung ihres Hundes! Im Nachhinein ist eine Klärung nicht mehr möglich. Ein Nachsenden von Zubehör ist ebenfalls nicht möglich. Sollte Zubehör einfach bei mir vergessen worden sein, kann es gerne persönlich abgeholt werden. Es wird (wenn es noch brauchbar ist) mit Fristsetzung bis zur Abholung bei mir eingelagert. Ober Sie geben mir Bescheid und Sie nehmen es einfach erst wieder mit, wenn ihr Hund den nächsten Betreuungstermin hat.

22. Kann ich während der Betreuungszeit nachfragen, wie es meinem Tier geht?

Selbstverständlich können Sie das. Insbesondere wenn ihr Tier zum ersten Mal von mir betreut wird, während des Urlaubs gerne per Signal oder FB-Messenger nachfragen, wie es dem Tier geht. Aber bitte beschränken Sie es auf 1-2 Anfragen im gesamten Betreuungszeitraum. Wenn ihr Tier schon häufiger von mir betreut wurde, bitte ich ganz herzlich, auf diese Nachfragen zu verzichten. Sie wissen, dass ich von mir aus Bildmaterial mit Infos zusende und wenn irgendetwas sein sollte, melde ich mich sofort. Solange Sie nichts von mir hören, ist alles in Ordnung. Bei so vielen Hunden und anderen Tieren, die ständig von mir betreut werden, kann ich es zeitlich einfach nicht realisieren, jedem Tierhalter alle paar Tage oder womöglich sogar täglich eine Rückmeldung auf seine Nachfrage bezüglich seines Tieres schriftlich oder telefonisch zu geben.

23. Muss ich den Impfpass immer mitbringen, bzw. vorlegen?

JA. Der Impfpass ist der Personalausweis des Hundes, dient zu seiner Identifizierung und ist IMMER mitzubringen wenn ihr Hund zu mir kommt. Desweiteren zeigt er den aktuellen Impfstatus des Tieres. Ohne die Vorlage des Impfpasses kann ich den Hund nicht aufnehmen. Sollten Sie den Impfpass bei Abgabe einmal vergessen, müssen Sie leider mit ihrem Hund einen neuen Abgabetermin vereinbaren.

24. Wie wird mein Hund oder meine Katze im "Tier-Taxi" transportiert?

Fahrten mit dem Hund zum mobilen Gassi Service, zum Tierarzt,in die Tierklinik oder zum Hunde-Friseur können im ganzen Saarland, angrenzenden Frankreich und Luxemburg gebucht werden. Die Fahrten zu weiter entfernten Kliniken, Flughafen, etc. nach vorheriger Terminabsprache. Auch für den Transport von Hunden gilt selbstverständlich: So artgerecht und stressfrei wie möglich. Ihr Hund fährt in einem bestens für den Transport von Hunden ausgestatteten Fahrzeug mit Klima Automatik, je nach Wunsch entweder gesichert mit Geschirr und Anschnallgurt oder im gesicherten Kofferraum. Erste Hilfe Tasche, Leinen, Trinkwasser inkl. Napf und desinfizierte Wärmeunterlagen sind ebenso immer an Bord. Katzen und kleine Hunde (Chihuahua), werden in einem gesicherten Katzen-Kennel transportiert.

25. Werden auch kranke oder verletzte Tiere betreut?

Selbstverständlich betreue ich auch Tiere mit Erkrankungen oder Einschränkungen, jedoch nur Mobil. Ausnahme:

  • Tiere mit einer hochgradig ansteckenden Krankheit wie z.B. Katzenseuche, Katzenschnupfen, Parvovirose, Herpes oder Druse oder Tiere mit ansteckendem Parasitenbefall (Flöhe, Giardien), aber auch mit Pilzbefall sind von einer Betreuung ausgenommen, um eine Kreuzkontamination weitestgehend vorzubeugen.
  • Verletzte und erkrankte Hunde (auch mit Durchfall oder Erbrechen) werden im Hundehotel, in der Hundetagesstätte und im mobilen Gruppen-Gassi-Gehen nicht angenommen.

Ich habe ebenfalls Erfahrung mit Medikamentengabe und führe eine orale als auch eine subkutane Medikamentengabe zuverlässig nach den Anweisungen des behandelnden Tierarztes durch. Verbandwechsel bei Hunden und Pferden stellen auch keine Probleme dar, angefangen vom Pfotenverband, Ohrverband bis zum Hufverband. Spezielles Führtraining an der Hand für verletzte Pferde, OP-Nachsorge, Kolik-Überwachung und vieles mehr kann über die mobile Betreuung ermöglicht werden. 

Betreuung kranker Katzen?

Sofern ihre Katze in irgendeiner Weise krank ist, Spezial-Nahrung braucht oder Medikamente benötigt, so teilen Sie mir dies bitte direkt beim Erstkontakt mit. Katzen, die einen FIP-, Katzenaids- oder Leukose Erreger bzw. sonstige tödliche Infektionskrankheiten in sich tragen (auch wenn die Krankheit noch nicht ausgebrochen ist) können nicht betreut werden, da teilweise die Übertragbarkeit auch von Katze zu Katze über den Menschen stattfinden kann. Wenn ihre Katze einen viralen oder bakteriellen Infekt hatte (Niesen, Husten, Bronchitis, o.ä.) oder aber sogar eine Herpesinfektion (entzündete Augen, entzündliche Blasen auf der Zunge,o.ä.) hatte, bitte seien Sie so fair und teilen Sie mir dies ebenfalls mit! Katzen scheiden noch Wochen später (bei Herpes sogar noch mehrere Monate später) nach Abklingen der Krankheit und auch bei aktuell völliger Symptomfreiheit immer noch die Erreger aus und stecken mir andere Betreuungskatzen im nächsten Haushalt an. Betreut wird ihre Katze erst von mir, wenn sie mindestens 6 Wochen (nach einer Erkältung oder Bronchitis) oder mindestens 3 Monate (nach einer Herpesinfektion) wirklich keinerlei Symptome mehr aufzeigt und hat.

26. Wie viele Tiere konnen mobil zusammen betreut werden?

In der mobilen Tierbetreuung kann ich so viele Tiere betreuen, wie Sie als Tierhalter betreut haben möchtest und ich es im Stande bin, dies artgerecht nach Tierschutzgesetz zu bewerkstelligen. Sie sollten als Auftraggeber auch der Tierbesitzer sein. Als gewerblicher Tiersitter kann ich nicht die Tiere des Nachbarn  mit versorgen, nur weil die Tiere es gewohnt sind, von ihnen gefüttert zu werden, ohne dass ihr Nachbar mir diesen Auftrag erteilt hat. 

27. Kann sich während der mobilen Betreuung auch noch eine andere Person um meine Tiere kümmern? Freundin, Verwandte?

Sollte noch jemand zusammen mit mir die Wohnung/das Haus und/oder die Katze(n) betreuen, so sollten diese Personen NUR in die Betreuung  des Hauses/Ihrer Wohnung eingewiesen sein, um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen. Es wäre nicht gut, wenn ihr Tier zum Beispiel doppelt so oft gefüttert wird wie sonst oder wir per Vertrag festgelegt haben, dass die Katze(n) keinen Freigang erhalten während der Betreuungszeit und die andere Person die Katze(n) ohne mein Wissen trotzdem raus lässt. Aus den Gründen der Haftbarkeit hat sich hier eine klare Trennung von gewerblicher Tierbetreuung und privater Hausbetreuung als sinnvoll erwiesen. Sollten Sie jedoch als Tierhalter darauf bestehen, ihre Tiere sowohl von mir als gewerblichen Tiersitter als auch von einem privaten Tierhüter betreuen zu lassen, trägt die Haftung im Schadensfall der private Tierhüter alleine.

28. Werden auch Freigänger Katzen betreut, wenn sie Medikamente brauchen?

Aus gegebenem Anlass - NEIN!

Freigänger Katzen, welche dringend auf Ihre Medikamente wie z.B. Insulin angewiesen sind, werden nur noch von mir betreut, wenn Sie während der Betreuungszeit keinen Freigang bekommen. Das die Katze sich von einer fremden Person spritzen lässt ist mit sehr viel Stress verbunden und kann dazu führen, dass die Katze nicht mehr kommt, wenn Sie nur mein Auto vorfahren sieht. Setzen Sie zum Wohle ihrer Katze die Priorität, was für ihre Katze schlimmer wäre. Ein paar Tage ohne Freigang wird wohl wesentlich weniger gesundheitliche Schäden nach sich ziehen, wie das Weglassen der Medikamente. 

Desweiteren entfällt meine Haftung bei Freigänger Katzen, sollte Ihre Katze während der Betreuungszeit nicht zurückkehren, weil sie gestohlen wird, irgendwo eingesperrt wird oder im schlimmsten Fall überfahren wird oder vergiftet wird. Für diese Fälle tragen Sie als Katzenhalter auch während der Betreuungszeit die Verantwortung und die Haftung.

29. Gibt es einen Vertrag?

JA! Sobald Sie sich für die Betreuung ihres Vierbeiners entscheiden, schließen wir einen Tierbetreuungsvertrag ab, um Ihnen und auch mir Sicherheit zu geben. In diesem Vertrag werden alle Betreuungsvereinbarungen und Angaben zu ihrem Tier schriftlich fixiert. Der Vertrag wird nur einmalig abgeschlossen und ist für alle weiteren Folgebuchungen gültig. 

30. Besteht eine Versicherung?

JA! Selbstverständlich ist mein Unternehmen über eine Betriebshaftpflichtversicherung und über eine Tierhüter-Haftpflichtversicherung für Pferde, Hunde und Katzen abgesichert. Versicherungsgesellschaft: R+V Versicherung

31.  Wie weit im Voraus sollte ich für mein Tier einen Platz buchen?

Generell empfehle ich in der mobilen Betreuung eine Vorlaufzeit von mindestens 4 Wochen. Zu Feiertagen (Ostern, Weihnachten, Neujahr, etc.) sowie zu den Ferienzeiten empfehle ich mindestens 3 Monate im Voraus zu buchen. Im Hundehotel empfehle ich sogar mindestens 6 Monate im Voraus zu buchen. Am besten ist eine Anfrage so früh wie möglich. Ich akzeptiere Reservierungen bis zu 12 Monate im Voraus. Sollten Sie kurzfristig eine Betreuung suchen, einfach nachfragen. In Notfällen kann ich oftmals einspringen.

32.  Wie hoch sind die Anfahrkosten in der mobilen Tierbetreuung?

Die Anfahrkosten innerhalb Saarwellingen inklusive Reisbach und Schwarzenholz sind KOSTENLOS.

Die Anfahrkosten werden erst ab 5 km Umkreis berechnet (ab Büro Saarwellingen). Hierbei nehme ich immer die kürzeste Strecke nach Google Maps. Bis 15 km Anfahrt werden immer nur die Hinfahrten berechnet. Ab 15 km Anfahrt werden die Hin- und Rückfahrten berechnet.

Die Kilometerpauschale beträgt 0,40 Cent/km.

33. Zu welchen Uhrzeiten findet die mobile Betreuung statt?

Wenn Sie die mobile Betreuung für ihr Tier buchen wollen, stehen ihnen auch individuell auf ihr Tier und dessen Bedürfnisse abgestimmte Betreuungszeiten zur Verfügung. Meine Betreuungstiere sollen möglichst in dem für sie gewohnten Tagesablauf während der Abwesenheit des Tierhalters betreut werden. Die Tiere kennen keine Geschäftszeiten oder Öffnungszeiten, keine Wochenenden und keine Sonn- oder Feiertage. In der Regel wird die vereinbarte Betreuungszeit flexibel gestaltet in einem Zeitrahmen von +/- 1-2 Stunden der jeweils vereinbarten Besuche bei ihrem Tier. Ein Anspruch auf fixe Uhrzeiten stehen jedoch nur erkrankten und verletzten Tieren zu, welche auch Medikamentengabe angewiesen sind. 

34. Ist die Bezahlung auf Rechnung möglich?

JA. Sie können gerne per Vorkasse auf Rechnung bezahlen. Die mobile Tierbetreuung ist als "haushaltsnahe Dienstleistung" von der Steuer absetzbar und kann mit diesen Rechnungen bei ihrer Steuererklärung eingereicht werden. Hierbei ist eine Rechnungsstellung und eine Bezahlung über ihr Bankkonto auch zwingend notwendig. Barzahlungen werden vom Finanzamt nicht anerkannt. Die mobile Pferde- und Nutztierbetreuung, die Betreuung im Hundehotel und in der Hundetagesstätte sind NICHT steuerlich absetzbar. 

35. In welchem Einzugsgebiet findet die mobile Tierbetreuung statt?

Die mobile Tierbetreuung biete ich im kompletten Saarland an, inkl. dem grenznahen Lothringen, Luxemburg und auf Wunsch auch Rheinland-Pfalz im Umkreis von maximal 50 km ab 66793 Saarwellingen. Ab 50 km ist die Betreuung auf Anfrage und frühzeitiger Buchung vereinzelt ebenfalls möglich / in Einzelfällen auch mit Übernachtung vor Ort).

36. Kann mir bei Schwierigkeiten mit meinem Tier geholfen werden?

Sehr gerne berate ich Sie bei Fragen rund um ihr Tier, soweit es meine Kompetenzen erlauben. Bei Fragen rund um die artgerechte Haltung von Hunden, Katzen und/oder Pferden ebenso wie bei Fragen vor dem Kauf eines Haustieres oder bei Fragen rund um die Ernährung helfe ich Ihnen gerne . Es gelten die Preise für Beratung aus meiner jeweils aktuellen Preisliste.

Auf meiner Seite "Links" finden Sie zudem von mir ausgewählte Adressen, die ihnen weiter helfen können. Bei tiefer gehenden Beratungen oder Schwierigkeiten mit ihrem Haustier habe ich kompetente Kollegen an der Hand, die gerne weitergehende Ansprechpartner sind.

Bei Problemen in der Hundeerziehung, der Sozialisierung von Welpen, der Leinenführigkeit, etc. bitte ich Sie, sich an eine kompetente Hundetrainerin/Hundeschule zu wenden. 

37. Ist auch eine Stundenbetreuung für mein Tier möglich?

JA! Ich biete auf Anfrage auch die Stundenbetreuung an. 

38. Kann ich Geschenkgutscheine kaufen?

Ja, denn ein Geschenkgutschein ist eine immer wieder gern gesehene Geschenk-Idee. Besonders wenn es sich um einen Geschenkgutschein handelt, der dem Beschenkten Entlastung, Freizeit und Zeit schenkt oder ihm die Möglichkeit gibt, endlich mal einen Wochenend-Trip zu unternehmen, einen schönen Abend im Theater, Kino oder Restaurant zu verbringen, die lang ersehnte Urlaubsreise anzutreten oder einfach nur mal ohne schlechtes Gewissen Shoppen zu gehen mit der Freundin. Meine Geschenkgutscheine sind eine gute Idee, um jedem Tierbesitzer eine Freude zu bereiten. Den Wert des Geschenkgutscheines bestimmen Sie selbst. Ob für Hundehalter, Pferdehalter, Katzenhalter oder für andere Tierhalter - Jeder freut sich über eine Auszeit. Eine Überraschung für jeden Tierhalter und ich garantiere Ihnen - Die Begeisterung ist auf ihrer Seite!

Mein Tipp!

Der Geschenkgutschein für Tierhalter, die heiraten gehen, z.B. zur Gasttier-Betreuung, damit auch alle eingeladenen Gäste mit vierbeinigem Anhang die Einladung zur Hochzeit annehmen können, zur Betreuung der Tiere des Hochzeitspaares oder für Hochzeitsfotos mit den Tieren.

39. Kann ich meine Platzreservierung für die Betreuung meines Tieres stornieren?

 Eine Stornierung ist selbstverständlich jederzeit möglich, jedoch nicht immer kostenlos. Ich kann nur eine begrenzte Zahl von max. 5 Gasthunden im Hundehotel aufnehmen und der Tag hat auch nur 24 Stunden, was meine Kapazität ebenfalls einschränkt. Gerade über die Feiertage und innerhalb der Schulferien ist die Nachfrage oftmals sehr groß. Hier gilt: Nur der frühe Vogel fängt den Wurm. Leider ist es in der Vergangenheit vermehrt vorgekommen, dass Hundebesitzer/Tierbesitzer kurzfristig storniert  haben, da sie sich das Geld bei mir sparen wollten und Ihre Fellnase kurzfristig bei Freunden untergebracht haben. Da ich meinen Service allerdings nicht als Hobby oder Jux und Zeitvertreib betreibe, sondern davon lebe, weil es meine einzige Einnahmequelle ist, bin ich nun leider gezwungen, die Stornierungsbedingungen (vor allem zwecks der verbindlichen Reservierung) abzuändern. Denn gerade in der Hauptferienzeit ist es unfair gegenüber anderen Hundebesitzern/Tierbesitzern, denen ich wegen Ausbuchung absagen musste. Die neuen Stornierungsbedingungen finden Sie in den aktuellen AGBs (Stand 01.11.2018)

40. Wird mein Hund zum mobilen Gassi gehen abgeholt?

Ich hole Ihren Hund mit meinem Fahrzeug ab und bringe ihn nach dem Spaziergang wieder zurück. Wenn ihr Hund im Gruppen-Gassi-Service mitgeht, wird er werktags ab 9:00 Uhr abgeholt und zurück ist er in der Regel spätestens um 13:00 Uhr. Durch den Transport und die Fahrt zu geeigneten Gassi Strecken ist ihr Hund länger als 2 Stunden unterwegs. Berechnet wird natürlich nur die reine Gassi-Geh-Zeit von 1 Stunde. 

41. Kommen zum mobilen Gassi Service noch andere Kosten auf mich zu?

Das Abholen und Zurückbringen ihres Hunde ist innerhalb 5 km ab Startadresse Büro Saarwellingen inklusive. Ab 6 km Anfahrt wird das Abholen und Zurückbringen der Hunde berechnet. Die Fahrten zu den geeigneten Gassi Strecken sind ebenfalls inklusive und werden nicht berechnet. Eventuelle Zuschläge können anfallen, wenn ihr Hund dauerhaft an der Schleppleine laufen muss, über 50 kg wiegt oder Verhaltensauffälligkeiten zeigt. Fragen Sie gerne nach. 

42. Bieten Sie auch Einzel-Gassi-gehen an?

Das Einzel-Gassi-Gehen - Der individuelle Spaziergang für den Hund. Gruppenspaziergänge eignen sich nicht für jeden Hund. Die Gründe können sehr vielfältig sein: Probleme mit Artgenossen, Ängste, Aggressionen, Läufigkeit oder gesundheitliche Einschränkungen. Beim Einzel-Gassi-Gehen wird alles genau auf ihren Hund abgestimmt. Auch ohne begleitende Artgenossen sorge ich dafür, dass ihr Hund eine gute Zeit hat und zufrieden nach Hause zurückkehrt. Die Vorteile:

Für alle Hunde geeignet!

Flexible Gassi-Geh-Zeiten - Auch an Sonn- und Feiertagen

Individuelle Betreuung

43. Kann jeder Hund am Gruppen-Gassi-Gehen teilnehmen?

Es klappt nicht immer so, wie wir Menschen uns das wünschen. Auch Hunde mögen sich nicht immer leiden. Im Zweifelsfall behalte ich mir das Recht vor, einen Hund aus der Gruppe auszuschließen wenn dieser nicht verträglich erscheint, an der Leine in der Gruppe nicht zu führen ist und hierdurch die anderen Hunde in der Gruppe gefährdet, ansteckend erkrankt ist, verletzt oder läufig ist. Zum Integrieren ihres Hundes in die Gruppe biete ich Ihnen einen Probemonat an. Während des Probemonats wird ihr Hund an 2 Terminen pro Woche im Wechsel in den verschiedenen Hundegruppen mit gehen um zu sehen, in welche Hundegruppe ihr Hund am besten passt. 

44. Lassen Sie die Hunde frei laufen oder nur angeleint?

In der Regel bleiben alle Hunde aus Sicherheitsgründen und aus Sorgfaltspflicht angeleint. Nur in seltenen Fällen und bei 100% sicheren Rückruf (1 x Rufen) können Hunde auf überschaubaren und hierfür ausgesuchten Gelände Freilauf genießen. Ob ihr Hund einen sicheren Rückruf hat und wie er sich verhält werde ich an der Schleppleine testen. Hunde, die an der Schleppleine versuchen "Ihr eigenes Ding zu machen" und sich von der Gruppe entfernen möchten und/oder auf Rückruf keine Reaktion zeigen, werden NUR an der Leine geführt. NIEMALS FREI!!

45. Warum benutzen Sie Schleppleinen?

Zunächst dient die Schleppleine als Absicherung z.B. wenn der Hund einen ausgeprägten Jagdtrieb zeigt, Unsicherheiten bei Menschen oder Fremdhunde Begegnungen hat, erkrankt oder einfach auch nur neu dabei ist. Ihr Hund muss mich erst kennen lernen, ebenso wie ich ihren Hund kennen lernen muss. Neulinge sind grundsätzlich bei mir an der Schleppleine bis sie den Ablauf kennen und der Rückruf auch gut funktioniert. Hunde, die Ängste zeigen oder sehr jagdlich motiviert sind, bleiben dauerhaft an der Schleppleine. Da dies für mich oft mehr Arbeit bedeutet, weil ich oft mehrere Hunde gleichzeitig an der Schleppleine führe, berechne ich dafür auch eine zusätzliche Gebühr pro Gassi-Gehen.

46. Wie oft kann mein Hund im Gruppen-Gassi-Service mitgehen?

Mein mobiler Gassi Service in der Gruppe ist buchbar von Montag bis Freitag. Aufgrund der Stressvermeidung nehme ich nur Hunde in der Gruppe mit, die regelmäßig mindestens 1x die Woche mit mir mitkommen. Alles andere, so hat es meine jahrelange Erfahrung gezeigt, sorgt für viel Aufregung unter den Hunden. Mir sind daher regelmäßige Hunde lieber und den Hunden auch. 

47. Wieso muss mein Hund ein Geschirr tragen?

Wie bereits erwähnt, kommen die Hunde anfangs immer an die Schleppleine und das geht nicht am Halsband. Mir ist die Sicherheit einfach sehr wichtig und durch ein Geschirr vermindert sich das Risiko enorm für Ihren Hund. 

ACHTUNG: Hunde, die sich aus ihrem Halsband oder ihrem Geschirr schnell und einfach selbst befreien können, weil es nicht passend ist, werden aus Sicherheitsgründen nicht ausgeführt und bleiben während der Betreuungszeit in Hundehotel/HuTa. Achten Sie also bitte darauf, dass das Halsband/Geschirr sicher ist und perfekt passt.

48. Mein Hund ist nicht kastriert. Kann er trotzdem am Gassi-Gehen teilnehmen?

Nicht kastrierte Hunde sind im mobilen Gassi-Gehen kein Problem. Im Einzel-Gassi-Gehen ja sowieso nicht und auch in die einzelnen Gruppen kann ein nicht kastrierter Hund integriert werden. Ich habe immer wieder nicht kastrierte Rüden oder Hündinnen dabei. Wichtig ist, dass die Hunde sozialverträglich mit Artgenossen sind, den Grundgehorsam wie Sitz, Platz, Fuß beherrschen und eine gute Leinenführigkeit haben. Aber: Läufige Hündinnen sind davon ausgeschlossen. Ab Beginn der Läufigkeit kann für ca. 6 Wochen das Einzel-Gassi-Gehen in Anspruch genommen werden. Bitte beachten Sie hierbei: Es hat sich auch schon gezeigt, dass sich Hündinnen nach der ersten Läufigkeit sehr gut wieder in die Gruppe integrieren ließen, jedoch nach der 2. oder 3. Läufigkeit das Zusammenführen mit nicht kastrierten Rüden nicht mehr funktioniert, weil die Hündin für die Rüden äußerst interessant bleibt. Abgesehen davon, dass die Hündin dann in der Gruppe die Rüden versucht weg zu beißen ist es für die Hündin und die nicht kastrierten Rüden extremer Stress, den es zu vermeiden gilt. In diesem Fall muss die Hündin in eine andere Gruppe integriert werden, was für Sie als Hundehalter mit Zusatzkosten verbunden sein kann und auch den Wochenplan ändern kann, da die Hündin dann an anderen Tagen mitgehen muss. Aber auch hier besteht die Möglichkeit der dauerhaften Nutzung der individuellen Einzelbetreuung. Man möchte ja seine Hündin nicht nur wegen Gassi-Geh-Problemen kastrieren lassen.

49. Ab welchem Alter kann mein Hund im Gruppen-Gassi-Service mitgehen? Und was ist mit Senioren?

Ich nehme Hunde in der Gruppe mit ab einem Alter von 6 Monaten und nur, wenn er einem längeren Spaziergang körperlich gewachsen ist. Entschieden wird das im Einzelfall nicht nur nach Alter, sondern auch nach Gesundheit, Kondition und Rasse. 

50. Mir ist 1 Stunde Gassi gehen für meinen Hund aber zu wenig. Dann ist mein Hund am Tag zu lange alleine. Was tun?

Je nach Tour ist ihr Hund weitaus länger mit mir unterwegs. Im mobilen Gruppen-Gassi-Gehen muss ich ja erst alle teilnehmenden Hunde nacheinander einsammeln. Dann fahre ich mit den Hunden zu den ausgesuchten Plätzen, der gemeinsame Spaziergang in der Gruppe beginnt und danach fahre ich alle Hunde wieder nach Hause. In der Regel ist ihr Hund mindestens 2-4 Stunden mit mir komplett unterwegs. Sie zahlen jedoch nur die reine Gassi Zeit von 1 Stunde. Dennoch ist das mobile Gruppen-Gassi-Gehen ähnlich einer Halbtagesbetreuung in der Hundetagesstätte.

Wenn Ihnen das trotzdem zu wenig ist für ihren Hund, versuchen Sie es doch mit der Tagesbetreuung in der Hundetagesstätte oder der individuellen mobilen Hundebetreuung.

51. Mein Hund hat keine Haftpflichtversicherung. Kann er trotzdem mit Gassi gehen?

Nein. Eine Tierhalter Haftpflichtversicherung ist zwingend notwendig. Für jede Art der Tierbetreuung

52. Wie gestaltet sich die mobile Tierbetreuung an heißen Tagen?

Bei über 30 Grad droht Hunden ein´Hitzschlag. Ich bevorzuge daher Gassigänge in schattigen Wäldern und an Bächen mit Fließgewässer, beispielsweise an der Nied, der Theel, der Prims oder im Ellbachtal. Auch wunderbar geeignet zum Schwimmen für die Hunde ist der See am Campus Nobel oder am Steinberg.

Bei Temperaturen über 35 Grad behalte ich mir vor die mobilen Gassigänge in den Mittagsstunden nicht zu gehen und zum Wohle der Hunde NUR in den frühen Morgenstunden (6h-9h) und am Abend (20h-22h)  mit den Hunden die Runden zu drehen. Beachten Sie dann die eventuell hierfür geänderten Bring- und Abholzeiten im Hundehotel und in der HuTa.

In der mobilen Pferde- oder Nutztierbetreuung bei zu heißen Temperaturen, wenn die Pferde nachts draußen auf der Weide bleiben und den Tag im kühlen Stall verbringen, kann die Betreuung auf Anfrage auch flexibel in der Nacht oder am frühen Morgen gebucht werden. So dass die Pferde morgens in eine saubere Box mit Heu können. 

53. Ich bin nur kurzfristig in der Nähe und möchte meinen Hund betreuen lassen. Geht das?

JA. Die Möglichkeit der individuellen Einzelbetreuung gibt es durchaus.  Bevor Dein Hund im Hotelzimmer alleine auf Dich warten muss, wird er in meiner Betreuung eine schöne Zeit verbringen. Anfrage direkt unter 0170 2422897

 

Du hast eine Antwort auf Deine Frage hier nicht gefunden? Dann sende mir eine Email und ich werde Dir direkt helfen. Deine Frage wird dann auch hier im Anschluss in die Liste mit aufgenommen!

Download
Gesundheitsbescheinigung für Deinen Hund/Deine Katze
Stempel und Unterschrift Tierarzt
Gesundheitszeugnis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 340.3 KB

Teile diesen Beitrag über

Huf & Pfötchen - Mobile Tierbetreuung mit Herz

Christine Philippi

Anton-Bruckner-Straße 29a, 66793 Saarwellingen

Büro:  +49 (0)6838 8658339

Mobil: +49 (0)170 2422897

eMail: info@philippi-mobilservice.de



Social Media

kostenloser Unofficial WsX5 Counter!