Fragen zur Hundebetreuung,HuTa & Hundehotel

1. Kann ich mir zwischendurch mal das Hundehotel anschauen?

NEIN. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass ohne vorherige Terminabsprache keine Besichtigung möglich ist. Jeder Tag mit den anwesenden Hunden ist organisiert und unterliegt festen Ritualen wie Spaziergänge, Spielrunden, Schmusezeiten, Ruhephasen, Fütterungszeiten und Lernzeiten. Um keine Unruhe und Rangeleien oder gar Beißereien zu provozieren sind Besichtigungen und Besuche ebenso wie Schnuppertermine, Probetermine oder Bring- und Abholzeiten nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich und die Termine auch möglichst zeitnah einzuhalten. Zum Wohle der Gasthunde, aber auch zum Wohle Ihres eigenen Hundes.

2. Wann sind Besichtigungen möglich?

Jeden Samstag zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr nach vorheriger Anmeldung. Sie können Ihren Hund gerne mitbringen, jedoch muss er draußen warten. Am Besichtigungstag ist kein Kontakt zu den Gasthunden oder dem Hausherrn RED möglich. Im Eingangsbereich ist hierfür ein Bereich zum DOG-Parking eingerichtet mit Anbindevorrichtung und Frischwasser.

3. Wann kann mein Hund den Hausherrn RED kennen lernen?

Um den Erstkontakt mit RED herzustellen bedarf es meiner vorherigen Einwilligung.

Hierzu vereinbaren wir einen Schnuppertermin - "vorheriges beschnüffeln" ....... 

Bevor Ihr Hund im Hundehotel/HuTa betreut werden kann, ist die oberste Voraussetzung, dass Ihr Hund sich mit dem Hausherren versteht. Während einem vereinbarten Schnuppertermin können sich die Hunde bei einem gemeinsamen Spaziergang auf neutralem Boden kennenlernen und schauen, ob die Chemie stimmt und sie sich mögen. Es passt? Dann kann sich Ihr Hund alles anschauen und schon einmal "schnuppern" wo er sich berfindet. Nehmen Sie sich für diesen Termin etwas Zeit mit, damit auch ich Ihren Liebling etwas Kennenlernen kann und Fragen ausgiebig beantwortet werden können. 

4. Kann mein Hund zu einem Probetag kommen?

Im Anschluss an den Schnuppertermin ist ein Probetag eine Aufnahmebedingung um im Hundehotel und/oder in der HuTa aufgenommen zu werden. Erst nach einem erfolgreichen Probetag entscheidet sich, ob ich Ihren Hund im Hundehotel oder in der HuTa betreuen werde. Beachten Sie auch hierbei, dass ein Probetag manchmal nicht ausreicht und bei sehr ängstlichen Hunden auch mehrere Probetage, evtl. sogar mit Übernachtung angebracht sind, damit Ihr Hund sich wohlfühlt und einen entspannten Aufenthalt genießen kann.

5. Was kosten mich diese Schnupper- und Probetage?

Der erste Kennenlerntag ist immer kostenlos.  Der Schnuppertermin und 1 Probetag ist ebenfalls kostenlos, sofern in direktem Anschluss an den Schnuppertermin bzw. Probetag eine Buchung zustande kommt. Sollte es zu keinem Vertragsabschluss kommen, werden die Tage  berechnet. Die Preise entnehmen Sie der jeweils aktuellen Preisliste.

6. Kann mein Hund das ganze Jahr betreut werden?

JEIN! Sowohl die mobile Hundebetreuung, wie auch die Betreuung im Hundehotel sind in der Regel an 365 Tagen im Jahr möglich. Auch an Sonn- und Feiertagen. Jedoch mit folgenden Einschränkungen:

An Sonn- und Feiertagen ist das Hundehotel für Hundehalter geschlossen! Es ist kein Bringen und/oder Abholen der Hunde möglich!

An Sonn- und Feiertagen findet kein Gruppen-Gassi-Service statt - NUR Einzel-Gassi-Service möglich!

Die Hundetagesstätte ist geöffnet von Montag bis Freitag und geschlossen an Samstagen, Sonn- und Feiertagen und aus organisatorischen Gründen seit 01.12.2018 auch während der saarländischen Schulferien.

7. Gibt es Zwinger?

NEIN! Die Hunde verbringen den ganzen Tag unter Aufsicht in der Gruppenhaltung. Ich habe einen großen Indoorbereich auf 2 Etagen (ca. 250 qm) und einen angrenzenden eben zugänglichen Outdoorbereich, der den Hunden immer zugänglich ist. Der Eingangsbereich und die Futterkammer sind lediglich durch ein mobiles Hundeabtrenngitter geschützt, welches zur getrennten Fütterung dient oder eher ängstliche und unsichere Hunde einfacher in die Gruppe integrieren zu können. 

8. Wie viele Hunde kommen zusammen?

Die Anzahl der Hunde, die gemeinsam im Hundehotel/HuTa betreut werden dürfen, ist auf 5 Hunde inkl. des Hausherrn RED begrenzt. Diese Grenze ist eine behördliche Anweisung des Veterinäramtes Saarbrücken und wurde von der prüfenden Amtstierärztin festgesetzt. 

Ich bin mir der Verantwortung für meine Gasthunde sehr bewusst. Kein Hundehalter möchte einen verbissenen, verletzten oder verunsicherten Hund zurück. Es gibt Hunde, die vertragen sich gar nicht mit anderen Hunden. Diese werden bei der Betreuungsform der reinen Gruppenbetreuung nicht aufgenommen. Deshalb lege ich sehr großen Wert auf die langsame Integration neuer Gäste durch Schnuppertermine und Probetermine, die eine Pflichtkür für neue Hunde darstellen, um in die Gruppe aufgenommen zu werden. Nur Hunde die sich mögen dürfen zusammen sein. Ist eine Spannung zwischen den Hunden zu spüren oder sollte sich während der Betreuungszeit herausstellen, dass ein Hund trotz vorheriger Integration unverträglich ist mit anderen Hunden, bleibt er für die restliche Dauer seines Aufenthaltes einzeln und hat keinen Kontakt mehr zu den übrigen Gasthunde. 

In der mobilen Hundebetreuung werden die Hunde alleine betreut oder bei sehr guter  Verträglichkeit zu den Spaziergängen in der Hundegruppe mitgeführt.Dies setzt aber voraus, dass Ihr Hund mir schon bekannt ist und im Zweifelsfall behalte ich mir das Recht vor, die Entscheidung im Einzelfall zu treffen, einen Hundekontakt zu Gasthunden aus dem Hundehotel/der Huta abzulehnen oder zuzulassen.

9. Muss mein Hund kastriert sein um betreut zu werden?

Wenn Ihr Hund mobil vor Ort in seinem eigenen Körbchen betreut werden soll, spielt es keine Rolle ober Ihr Rüde oder Ihre Hündin kastriert ist oder nicht. Hier können auch läufige Hündinnen ohne Bedenken betreut werden.

Im Hundehotel und in der HuTa sollten Rüden und Hündinnen grundsätzlich kastriert sein.

In Einzelfällen, bei sehr guter Verträglichkeit und keinem übersteigerten Sexual- und/oder Dominanzverhalten behalte ich mir vor, auch NICHT kastrierte Rüden aufzunehmen.

Ab 01.01.2019 werden hingegen aus gegebenem Anlass KEINE unkastrierten Hündinnen mehr aufgenommen. 

10. Betreuen Sie auch Welpen?

In der mobilen Hundebetreuung sicherlich! Es kann auch in der Aufzucht vorkommen, dass man als Hundehalter Hilfe benötigt!

Ich nehme Hunde ins Hundehotel oder in die HuTa, sobald sie stubenrein sind, die nötigen Impfungen erhalten haben, ausreichend entwurmt sind und ein Grundmaß an Sozialverhalten und Grundgehorsam erlernt haben. Es wäre auch für einen 8 Wochen alten Welpen viel zu viel, den ganzen Tag außerhalb seines "Familienrudels" zu verbringen. Zunächst sollte immer die Bindung zum eigenen Herrchen und Frauchen aufgebaut und vertieft werden, bevor der Junghund den ganzen Tag bei mir verbringt. 

Je nach Veranlagung des Hundes nehme ich Hunde ab ca. 4-6 Monaten auf.

11. Wie oft gehen Sie mit den Hunden am Tag spazieren?

In der mobilen Hundebetreuung legen Sie als Hundehalter die Anzahl der Spaziergänge fest.

Die Hunde, welche den Aufenthalt im Hundehotel genießen und sich den ganzen Tag in der HuTa aufhalten, dürfen nach Herzenslust und soweit das Wetter es zulässt in den Outdoorbereich und können unter meiner Aufsicht spielen, toben, rennen oder sich einfach nur in die Sonne legen. In aufeinander abgestimmten Gruppen gehe ich meistens am Vormittag mit den Hunden eine große Runde (1-2 Stunden) innerhalb Saarwellingen zu ausgesuchten Plätzen über Wiesen, Felder und durch den Wald. Fahre aber auch mal zu anderen ausgesuchten Orten, z.B. zum Litermont, Zum Bach- und Burrenpfad nach Hüttersdorf oder bei schönem Wetter an die Nied oder an die Prims. Hierbei nehme ich jeweils Rücksicht auf Alter und Leistungsgrad der Hunde. 

Hunde im Hundehotel haben abends vor dem Schlafengehen noch eine schöne Runde  über "den John" bis zum "Campus Nobel"

Hunde, die in der HuTa nur den halben Tag verbringen haben keinen Spaziergang inklusive, sondern können den Outdoorbereich nutzen, können aber auf Wunsch gegen Aufpreis an dem großen Spaziergang teilnehmen.

11. Dürfen die Hunde im Outdoorbereich alleine spielen?

NEIN. Kein Hund ist ohne Aufsicht draußen. Die Hunde genießen im Hundehotel eine 24-h-Betreuung und in der HuTa eine 12-h-Betreuung. Sonst könnte es passieren, dass einer der Hunde doch Unsinn treibt oder sich verletzt. Im schlimmsten Fall wird ein friedliches Spielen der Hunde plötzlich bitterer Ernst und die Hunde könnten sich untereinander verletzen. Dieses Risiko wird durch die permanente Aufsicht minimiert und im Besten Falle komplett vermieden.

12. Welche Aufnahmebedingungen gibt es im Hundehotel und in der HuTa?

a) Sozialverträglichkeit

Damit ich Ihren Hund betreuen kann, ist es wichtig, dass er sozialverträglich ist. Damit muss klar sein, dass es Ihrem Hund hierbei egal ist ob Mann oder Frau, Rüde oder Hündin, schwarz oder weiß, klein oder groß. Bei mir sind übrigens auch unkastrierte Rüden willkommen.

b) Frei von (ansteckenden) Krankheiten und Parasiten

Es muss klar sein, dass ich keinen Hund aufnehmen kann, der z.B. unter Zwingerhusten leidet, eine schwere Otitis (Bakterien/Hefen in den Ohren) hat, an Durchfall leidet, erbricht, frisch operiert oder verletzt ist (hier bietet sich die mobile Hundebetreuung an) oder voller Flöhe ist. Ein Spoton Präparat gegen Flöhe/Zecken ist allgemein zu empfehlen. Ebenso sollte der Hund entwurmt sein. Die Entwurmung und der Flohschutz muss als tatsächlich verabreicht nachgewiesen werden. (Kaufbeleg reicht nicht). Da es leider Hundehalter gibt, die nicht ehrlich sind, ist ab 01.12.2018 die Aufnahme nur noch unter Vorlage eines Gesundheits-Attestes möglich: Nachweis der Gabe vom Tierarzt (!) mit Stempel. Ohne diesen Nachweis kann ich aus Rücksicht auf die Gesundheit des Hausherrn RED und der anderen Gasthunde keinen Hund im Hundehotel, in der HuTa und/oder im mobilen Gruppen-Gassi-Service annehmen. Mit Hilfe dieser Maßnahmen werde ich mir ein sauberes und Ungeziefer freies Hundehotel und Zuhause erhalten. Damit auch Ihr Hund gesund und ohne Ungeziefer zu Ihnen zurück kehren kann. Hier einfach das Formular herunterladen und von Ihrem Tierarzt ausfüllen lassen. (Sicherlich hat auch Ihr Tierarzt eine eigene Möglichkeit ein Attest auszustellen) - Entwurmung maximal 3 Monate her bei regelmäßiger Entwurmung, Flohschutz maximal 2 Wochen alt, also wirksam über den Aufenthaltszeitraum.

Download
Gesundheits Attest - Formular für den Tierarzt
Bestätigung zur Gabe von Medikamenten.pd
Adobe Acrobat Dokument 347.7 KB

c) Impfschutz

Ihr Hund muss mindestens die aktuelle 6-Fach Impfung (Staupe, Parvovirose, Hepatitis Contagiosa Canis (H.c.c.), Leptospirose, Zwingerhusten und Tollwut) nachweisen. Diese darf nicht älter als 1 Jahr sein, je nach Impfpräparat ist die Gültigkeit auch 2-3 Jahre möglich. Eine Impfung gegen Zwingerhusten  (subcutan oder nasal) ist unbedingt zu empfehlen!! Auch eine Leptospirose-Impfung ist ratsam, da verschiedene Arten der Leptospirose auch auf den Menschen übertragbar sind. Der aktuelle Impfpass MUSS mitgebracht werden und für die Dauer des Aufenthaltes hinterlegt werden.

 

d) Stubenrein

Da Ihr Hund bei mir im Haus lebt, hier schläft und sich mit mir auch im Wohnzimmer, Esszimmer, Küche, usw. aufhält, ist es unabdingbar, dass er stubenrein ist und nicht markiert! Markierende Rüden und unsaubere Hunde werden nicht aufgenommen!

e) Ihre Hündin muss kastriert sein

Ab 01.01.2019

Sollte Ihre Hündin noch zu jung sein oder aus gesundheitlichen Gründen nicht kastriert werden können ---> LÄUFIGE Hündinnen:

Sollte Ihre Hündin in der Zeit der Unterbringung läufig werden, wird sie separiert und gegebenenfalls der Besitzer oder ein Berechtigter benachrichtigt, um sie abzuholen. Grundsätzlich kann ich keine läufigen Hündinnen aufnehmen, da auch unkastrierte Rüden hier leben und ich keine Verantwortung, noch finanzielle Entschädigung für einen Deckakt leisten kann und werde!

f) Tierhalterhaftpflichtversicherung

Bei den Aufnahmebedingungen bezüglich Impfungen, Entwurmung, Flohschutz und Gesundheit des Hundes handelt es sich um Amtsauflagen, die von jedem Hundehalter eingehalten werden müssen OHNE Erklärungen und OHNE Diskussionen (egal ob pro oder contra Impfungen). Bitte haben Sie hierfür Verständnis. 

13. Was muss ich bei der Abgabe unbedingt angeben und was ist wichtig für Sie zu wissen?

Wichtig für mich ist zu wissen, ob Ihr Hund eine Allergie hat. Wenn ja, gegen was? Bekommt er bei bestimmten Futtermitteln Durchfall oder darf er etwas überhaupt nicht fressen? Muss er Medikamente bekommen, wenn ja, denken Sie daran, das Medikament mitzugeben und mir die Dosis gegebenenfalls aufzuschreiben.

14. Warum muss ich zum Bringen und Abholen meines Hundes einen Termin machen?

Bitte kommen Sie nicht OHNE Anmeldung zum Bringen oder Abholen Ihres Hundes, sondern immer nur nach einem vorher konkret mit mir vereinbarten Termin bezüglich des Tages und der genauen Uhrzeit! (Siehe bitte auch unter Punkt 16 : PÜNKTLICHKEIT). Ich bin den ganzen Tag über mit den verschiedensten Terminen (Hunde werden gebracht, abgeholt, ich habe Schnuppertermine mit neuen Hundegästen, neue Hundegäste verbringen Ihren Probetag bei mir, Ich telefoniere mit Kunden, bin unterwegs im Rahmen meines Service rund um die mobile Tierbetreuung) beschäftigt und bin darauf angewiesen, konkrete Termine zu vereinbaren und dass die Termine auch eingehalten werden bzw. bei Verhinderung rechtzeitig abgesagt werden.

15. Darf ich Kinder und andere Besucher mit ins Hundehotel bringen?

Bitte kommen Sie aus Rücksicht auf die Hunde nur mit maximal 2 Personen in mein Hundehotel, egal ob zum Bringen, Abholen oder zum Besichtigen. Bringen Sie bitte zum Wohle der Hunde nur Kinder bzw. Jugendliche ab einem Alter von frühestens 14 Jahren mit, wenn diese eben schon groß und vernünftig sind. Leider gab es in der Vergangenheit diverse Negativbeispiele mit jüngeren Kindern, die diese Maßnahme notwendig werden ließen. Ich habe hier oftmals hier sehr große Hunde oder auch Hunde, die gar keine Kinder  kennen und somit Angst vor ihnen haben. Die Hunde sollen sich im Hundehotel ganz entspannt in ruhiger tierischer Atmosphäre sicher und geborgen fühlen und nicht durch die Lebhaftigkeit jüngerer Kinder total verstört werden. Ich möchte das Vertrauensverhältnis zwischen meinen Hundegästen und mir nicht dadurch zerstören. Auch Ihr Hund möchte ja, wenn Sie ihn bringen, erstmal die anfängliche Angst überwinden, ganz in Ruhe ankommen und sich aklimatisieren. Ihre Kinder können sich ja zu Hause noch in aller Ruhe von ihrem Hund verabschieden und ihn dann nach der Abholung zu Hause auch gleich wieder ganz lieb begrüßen.

16. Was mache ich, wenn ich mich zu einem Termin verspäte? Thema Pünktlichkeit!

Versuchen Sie bitte, einigermaßen pünktlich zum Besichtigungs-, Abhol- oder Bringtermin zu kommen. Man kann zwar die Verkehrsverhältnisse oftmals nicht richtig einkalkulieren, gerade bei weiteren Strecken, aber normalerweise sollte eine Zeitspanne von +/- 10 Minuten um den vereinbarten Termin einzuhalten sein. Bitte bedenken Sie: Sie sind mit Sicherheit nicht der einzige Besucher an dem Tag und wenn sich die vereinbarten Termine wegen Unpünktlichkeit enorm nach hinten verschieben oder jemand eventuell auch viel zu früh kommt, bringt das meinen gesamten Tagesablauf und den weiteren Terminplan durcheinander. Im schlimmsten Fall stehen dann Besucher auf einmal gleichzeitig mit Ihren Hunden vor der Tür und das muss ja nicht sein. Oder ich habe vielleicht einen anderen auswärtigen Termin, kann nicht länger auf Sie warten und Sie stehen dann vor verschlossener Tür. Wenn Sie absehen können, dass Sie es zum vereinbarten Termin nicht schaffen, rufen Sie bitte rechtzeitig an und vereinbaren Sie einen neuern Termin.

17. Was darf ich für meinen Hund mitbringen?

Das geliebte Decken/Kissen - Damit Ihr Hund den gewohnten Geruch von Zuhause hat, sollte er sein geliebtes Deckchen, ein T-Shirt oder sein Schlafkissen mitbekommen. Bedenken Sie, dass ich die Sachen auch waschen können muß. Daher sehen Sie bitte davon ab, schwer beschädigte Decken, angefressene Weidekörbchen oder halb zerfetzte Kissen mit zu geben. Diese Sachen sind nicht nur "unwaschbar" sondern beinhalten auch je nach Beschädigung, eine nicht zu verachtende Gefahrenquelle für meine Hundegäste

Halsband/Leine/Geschirr - In der Regel trägt Ihr Hund ein Halsband im Hundehotel und ein Geschirr bei Spaziergängen und während Autofahrten. Bitte geben Sie mir dies und seine Leine mit.

Gewohntes Futter - Soll Ihr Hund sein eigenes Futter bekommen, geben Sie dies in ausreichender Menge bitte mit. Ansonsten erhält er das hochwertige Futter des Hundehotels (REICO), welches zusätzlich zum Betreuungspreis berechnet werden wird.

18. Ich vermisse mitgegebenes Hundezubehör?

Bitte geben Sie Ihrem Hund kein kostbares Zubehör mit. Wenn Ihr Hund gemeinsam mit anderen Hunden zusammen wohnt, ist es denkbar, dass das Zubehör eventuell zerrupft werden könnte und es dann entsorgt werden muss. Eine Zusicherung, dass Ihr Zubehör unversehrt bleibt, kann ich Ihnen nicht geben. Sollten Sie Zubehör bei Rückgabe des Hundes vermissen, klären Sie das bitte sofort bei der Abholung Ihres Hundes! Im Nachhinein ist eine Klärung nicht mehr möglich. Ein Nachsenden von Zubehör ist ebenfalls nicht möglich. Sollte Zubehör einfach bei mir vergessen worden sein, können Sie es gerne persönlich abholen. Es wird (wenn es noch brauchbar ist) mit Fristsetzung bis zur Abholung bei mir eingelagert. Ober Sie geben mir Bescheid und nehmen es einfach erst wieder mit, wenn Ihr Hund den nächsten Betreuungstermin hat.

19. Muss ich den Impfpass immer mitbringen?

JA. Der Impfpass ist der Personalausweis des Hundes und ist IMMER vorzulegen, wenn Ihr Hund zu mir kommt. Ohne die Vorlage des Impfpasses kann ich Ihren Hund nicht aufnehmen. Sollten Sie den Impfpass bei Abgabe einmal vergessen, müssten sie mit Ihrem Hund einen neuen Abgabetermin vereinbaren.

20. Kann ich Buchungen für meinen Hund stornieren?

Ich bitte Sie, Stornierungen so früh wie möglich mitzuteilen, damit andere Hunde die freigewordenen Plätze gerne haben können. Die Regelung zu einer eventuell entstehenden Stornogebühr entnehmen Sie bitte der Rubrik "FAQs Allgemein" , den Tierbetreuungsverträgen, sowie meinen AGB´s

21. Kann ich während der Betreuungszeit nachfragen, wie es meinem Hund geht?

Selbstverständlich können Sie das. Insbesondere neue Hundehalter, die Ihren Hund zum ersten Mal hier haben, während des Urlaubs gerne per eMail, Signal, SIMSme oder FB-Messenger nachfragen, wie es dem Hund geht. Aber bitte beschränken Sie es auf 1-2 Anfragen im gesamten Aufenthaltszeitraum. Hundehalter, die Ihren Hund schon hier im Hundehotel hatten, bitte ich ganz herzlich, auf diese Nachfragen zu verzichten. Sie wissen, dass ich von mir aus Bildmaterial auf Wunsch zusende und wenn irgendetwas sein sollte, melde ich mich sofort. Solange Sie nichts von mir hören, ist alles in Ordnung. Bei so vielen Hunden und anderen Tieren, die ständig von mir betreut werden, kann ich es zeitlich einfach nicht realisieren, jedem Hundehalter alle paar Tage oder womöglich sogar täglich eine Rückmeldung auf seine Nachfrage bezüglich seines Hundes schriftlich oder telefonisch zu geben.

22. Wie wird mein Hund im "Hunde-Taxi" transportiert?

Fahrten mit dem Hund zum mobilen Gassi Service, zum Tierarzt,in die Tierklinik oder zum Hunde-Friseur können im ganzen Saarland, angrenzenden Frankreich und Luxemburg gebucht werden. Die Fahrten zu weiter entfernten Kliniken, Flughafen, etc. nach vorheriger Terminabsprache. Auch für den Transport von Hunden gilt selbstverständlich: So artgerecht und stressfrei wie möglich. Ihr Hund fährt in einem bestens für den Transport von Hunden ausgestatteten Fahrzeug mit Klima Automatik, je nach Wunsch entweder gesichert mit Geschirr und Anschnallgurt oder im gesicherten Kofferraum. Erste Hilfe Tasche, Leinen, Trinkwasser inkl. Napf und desinfizierte Wärmeunterlagen sind ebenso immer an Bord.

23. Bietet Huf & Pfötchen - Mobile Tierbetreuung SaarLorLux für Hunde auch eine Stundenbetreuung an?

JA! Wie bei Katzen oder Pferden biete ich auf Anfrage auch die Stundenbetreuung bei Hunden an. Sprechen Sie mich einfach an und ich unterbreite Ihnen ein individuelles Angebot.

Huf & Pfötchen - Mobile Tierbetreuung SaarLorLux

Christine Philippi

Anton-Bruckner-Straße 29a, 66793 Saarwellingen

Büro:  +49 (0)6838 8658339

Mobil: +49 (0)170 2422897

eMail: info@philippi-mobilservice.de



Social Media

kostenloser Unofficial WsX5 Counter!