AGB - Komplett

(Stand 01.09.2012)


Wegen bestehender Gesetze und für eune optimale Zusammenarbeit wird auf Folgendes hingewiesen:

 

 

1. Allgemeines, Gerichtsstand

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB`s) der Firma "HomeSpa & Tierbetreuung Christine Philippi" gelten für alle mit dieser Firma getätigten Rechtsgeschäfte. Der Vertragsabschluss kann schriftlich oder mündlich erfolgen. Es gilt das deutsche Recht. Der Gerichtsstand ist Saarlouis.

 

 

2. Leistung

Die ausgewählte Behandlung/Massage erfolgt auf Wunsch des Kunden. Für all Ihr Tun vor, während und nach der Massage übernehmen Sie die volle Verantwortung.Die Behandlung/Massage kann und will weder einen Arztbesuch noch verordnete Medikamente oder Therapien ersetzen, desgleichen keine Behandlung durch einen Heilpraktiker. Die Behandlung/Massage dient der Entspannung, Lockerung und Aktivierung der Selbstheilungskräfte Ihres Körpers. Wenn Ihr Körper nicht daran gewöhnt ist, kann es u. U. zu negativen Reaktionen kommen, wie leichter Muskelkater o. ä. Dieses wird jedoch rasch abklingen.

Es werden keine Diagnosen gestellt oder Heilversprechen gegeben; Diagnosen usw. fallen in den Kompetenzbereich eines Arztes oder Heilpraktikers. Heilversprechen von anderen Dritten sind unseriös und nicht zulässig.

 

 

3. Informationspflichten des Kunden/der Kundin

  • Sie versichern, dass Sie Ihres Wissens frei von körperlichen Gebrechen sind, die einer Behandlung/ Massage entgegenstehen. Folgende beispielhafte Aufzählungen wie Unfallfolgen, Knochenbrüche, Bandscheibenvorfälle, Verletzung an den Muskeln/ Sehnen/ Bändern, Operation oder Trauma innerhalb der letzten sechs Wochen, Hauterkrankungen, Gefäßprobleme, Krebs oder Geschwulsterkrankung, offene Wunden, Sonnenbrand, Fieber, jede Form von Krankheit/ Infektionskrankheit und Entzündung. Alle diese Beschwerden bzw. Formen gehören dringend in die Hände eines Arztes. Ohne Rezept dürfen Massagen nur am gesunden Menschen durchgeführt werden.
  • Falls Sie andere Beschwerden haben sollten wie Allergien, körperliche Einschränkungen, eine druckempfindliche Haut, Schwangerschaft oder anderes besprechen Sie dieses bitte zuvor mit Ihrem Arzt und teilen mir dieses vor der Behandlung/ Massage  mit, damit wir entscheiden können, ob eine und welche  Behandlung/ Massage unter den gegebenen Umständen durchführbar ist.
  • Ihre personenbezogenen Angaben sind wahrheitsgemäß zu machen. Sofern sich ihre Daten während der Laufzeit/Abwicklung des Vertrages ändern, sind sie verpflichtet, mit diese Änderungen unverzüglich mitzuteilen. Wir dies von ihnen unterlassen oder geben Sie von vornherein falsche Daten an, so bin ich berechtigt, kostenfrei von dem geschlossenen Vertrag zurückzutreten. Kosten, die durch Fehlleitung der Ware aufgrund unvollständiger oder unrichitger Adressangabé entstehen können Ihnen weiterberechnet werden.
  • Als mein Vertragspartner haben Sie dafür Sorge zu tragen, dass der von Ihnen angegebene E-Mail-Account bzw. Telefonanschluss oder die Telefonnummer erreichbar ist. Es ist sicherzustellen, dass der Empfang von E-Mails nicht aufgrund von Weiterleitung, Stilllegung oder Überfüllung des E-Mail-Accounts ausgeschlossen ist.

 

 

4. Honorar

Ein Honoraranspruch entsteht, sobald die Leistung (Massage erbracht wurde. Lediglich Geschenkgutscheine und Workshops müssen im Voraus bezahlt werden. 

 

 

5. Massage

Ich weise ausdrücklich daraufhin, dass es sich bei sämtlichen von mir angebotenen Massagen um keine Erotikmassagen handelt. Ich bitte deshalb, von dererlei Anfragen komplett abzusehen. 

 

Desweiteren dürfen keine Massagen bei akuten allgemeinen Erkrankungen (z. B. Fieber), bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schädigungen des Bewegungsapparates und offenen Wunden durchgeführt werden. Der Kunde ist verpflichtet, alle Eventualitäten, die dazu führen könnten, dass eine Massage nicht durchgeführt werden kann, anzugeben. Das gilt auch für Allergien, Hauterkrankungen und Schwangerschaft.

Bei den angebotenen Massagen können tiefe Entspannungsgefühle und evtl. auch verlangsamte Reaktionen kurz nach der Behandlung auftreten. Diese vergehen zwar schnell wieder, trotzdem wird auf entsprechende Vorsichtsmaßnahmen im Straßenverkehr hingewiesen.

 

 

6. Haftungsausschluss

Für Folgeschäden die darauf beruhen, dass ein Kunde Ausschlußgründe unvollständig angegeben oder gar verschwiegen hat, wird keine Haftung übernommen. Dieses gilt auch, wenn die Ausschlußgründe dem Kunden nicht bekannt waren und für den Masseur von außen nicht erkennbar waren. 

 

 

7. Termine

Termine können mündlich (per Telefon), schrifltich (inkl. Email) oder Online über meinen Buchungsmanager vereinbart werden. Mit mündlicher oder schriftlicher Bestätigung von Seiten der Firma "HomeSpa & Tierbetreuung Chrisitne Philippi" gilt der Vertrag als abegeschlossen und ist somit gültig. Termine, die nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt werden, werden Ihnen mit 50% in Rechnung gestellt. 

 

Bei Nicht-Erreichen / Nicht-Erscheinen seitens des Kunden ohne vorherige Absage wird der volle Preis zzgl. meiner Anfahrtkosten in Rechnung gestellt, bzw. ein einzulösender Gutschein verfällt zu 100%.

 

Ein verspätetes Erscheinen / Eintreffen seitens des Kunden führt dazu, dass die Massage, auch zu Schutz der nachfolgenden Kunden, um die verspätete Zeit gekürzt wird. Die Massage muß zum vollen Preis bezahlt werden. Sollte die Verspätung von HomeSpa & Tierbetreuung ausgehen, erfolgt entweder eine Preiskürzung oder die versäumte Zeit wird angehängt. 

 

 

8. Gutscheine

Gutscheine, die direkt von der Firma "HomeSpa & Tierbetreuung Christine Philippi" ausgestellt werden, werden nach Eingang des Zahlbetrages dem Kunden direkt ausgehändigt oder per Post verschickt. Der Versand erfolgt auf eigene Gefahr. Es können Wert- oder Massagegutscheine ausgestellt werden. Der Gutschein muß am Tag des vereinbarten Termins mitgebracht werden. Geschieht dies nicht, muß die Massage bezahlt werden. Sollter der Termin nicht eingehalten werden können, muß er abgesagt werden, ansonsten verliert der Gutscheine seine Gültigkeit.

 

Ein Gutschein ist vom Ausstellungsdatum an 3 Jahre gültig und wird nicht in Bar ausgezahlt.

 

 

9. Onlineshop

Bei Bestellung in meinem Onlineshop erklären Sie als Kunde mit Anklicken der Schaltfläche "Zahlungspflichtig bestellen" mir gegenüber verbindlich, diese AGB`s als Vertragsbestandteil zu akzeptieren und den Inhalt des Warenkorbes erwerben zu wollen. Der Vertrag zwischen ihnen und mir kommt mit explizierter Bestellannahme oder E-Mail oder direkt automatisch versandter Bestelleingangsbestätigung zustande. Bei einem Vertragsabschluss per E-Mail, Telefon oder postalisch geben sie bitte am Telefon, in der E-Mail oder auf dem Schriftstück ihre persönlichen Daten einschließlich E-Mail-Adresse und Telefonnummer neben den bestellten Waren an. Mit dem Absenden der E-Mail, dem Brief/der Postkarte oder mit der Erklärung am Telefon geben Sie eine verbindliche Bestellung auf Abschluss der aufgeführten bzw. mündlich erwähnten Waren. Die Bestellannahme wird entweder per E-Mail oder mit Auslieferung der bestellten Ware erteilt. An ihre Bestellung sind sie 2 Wochen gebunden.

 

Die Warenauslieferung erfolgt innerhalb von ca. 1-3 Tagen seit Eingang der Bestellung an die angegebene Lieferadresse. Ich weise jedoch darauf hin, dass in Einzelfällen abhängig von meinen Lieferanten deutlich längere Lieferzeiten entstehen können.

 

Die Lieferung erfolgt ab meinen Büroräumen von mir an die von Ihnen angegebene Lieferadresse, soweit keine schriftlich bestätigte Abweichung z.B. bei abweichender Lieferadresse bei direkten Geschenkzulieferungen vereinbart worden ist. Eine von Ihnen gewollte Versendung der bestellten Ware erfolgt auf Ihre Kosten. Bei Rechtsgeschäften zwischen mir und Ihnen als Verbraucher geht jedoch die Leistungsgefahr im Falle einer Versendung erst mit Übergabe der Ware auf Sie über oder wenn Sie sich mit der Übergabe in Annahmeverzug befinden. Bei einem Warenwert von über 250,00 EUR versichere ich die Ware auf meine Kosten gegen Transportschäden. Die Wahl des Versandweges und -mittels ist mir überlassen. Verzögerungen im Rahmen der Zustellung bei Ihnen liegen alleine im Verantwortungsbereich des Lieferanten oder bei Ihnen.

 

Teillieferungen sind zulässig und gelten als selbständige Lieferungen, außer eine Teillieferung ist für Sie als Kunde nicht zumutbar. Hierdurch entstehende Mehrkosten werden Ihnen nicht in Rechnung gestellt.

 

Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands durch die Deutsche Post AG und nach Frankreich und Luxemburg.

 

Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung alle in meinem Onlineshop aufgeführten Preise. Alle Preise sind als Endkundenpreise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19% zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses zu verstehen.

 

 

Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechne ich für die Lieferung innerhalb Deutschlands pauschal 2,70 EUR Versandkosten pro Bestellung. Nach Frankreich und Luxemburg betragen die Versandkosten pauschal 5,00 €. Die Versandkosten werden Ihnen auf den Produktseiten, im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite nochmals deutlich gemacht. Ab einer Bestellung in Höhe von 50,00 € ist die Zulieferung innerhalbd Deutschlands versandkostenfrei.

 

Der aufgeführte Preis wird mit Vertragsschluss zur Zahlung fällig. Die Zahlung der Ware erfolgt mittels einer auf meiner Website (auch im Rahmen des Bestellvorgangs) angezeigten und zu wählenden Zahlungsart.

 

Zahlungsmöglichkeiten:

  • Barzahlung bei Selbstagholung in meinen Büroräumen.
  • Vorkasse
  • Auf Rechnung innerhalb 14 Tagen
  • PayPal www.paypal.de
  • Nachnahme

 

Bei Bezahlung mit Nachnahme versenden ich die Ware umgehend nach Eingang Ihrer Bestellung. Bitte beachten Sie: Bei dieser Zahlart fällt eine zusätzliche Nachnahmegebühr in Höhe von 4,95 € an sowie eine Zustellgebühr in Höhe von 2,00 €, die Sie direkt an Zusteller entrichten. Weitere Kosten oder Steuern fallen nicht an.

 

Geraten Sie als Kunde/Kundin mit Ihrer Zahlungsverpflichtung in Verzug, so bin ich berechtigt, Verzugszinsen gegenüber Verbreuchern in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem geltenden Basiszinssatz zu verlangen. Zahlungsverzug tritt im Falle der Nichtzahlung entweder ohne Mahnung 30 Tage nach Eintritt der Fälligkeit oder mit dem Tag nach erfolgter Mahnung ein. Unbeschadet bleibt mit die Geltendmachung weiterer Schadensersatzansprüche, insbesondere höhere Zinsen, Mehrkosten und Mahngebühren in Höhe von 10,00 EUR je Mahnung.

 

Beim Einlösen von Geschenkgutscheinen über Behandlungen / Massagen  wird die Dienstleistung von meiner Seite nicht erbracht, sollte der Geschenkgutschein, den der Kunde/die Kundin vorlegt und einlösen möchte, von Ihrer Seite als Besteller nicht bezahlt worden sein.

 

Kein Mindestbestellwert

 

 

10. Datenschutz

Alle personenbezogenen Daten und Informationen unterliegen der Schweigepflicht und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Datenschutz

 

 

11. Widerrufsrecht

Vertragserklärungen können innerhalb von 4 Wochen ohne Angaben von Gründen schriftlich (Brief oder Email) widerrufen werden. Für die Rücksendung des Gutscheines gelten die gleichen Bedingungen. Die Firma "HomeSpa & Tierbetreuung Christine Philippi" verpflichtet sich, die Zahlungserstattung innerhalb von 14 Tagen zu erfüllen. Widerrufsrecht

 

 

 

Zusatz-AGB-Tierbetreuung

Form
Die hier aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten rechtsverbindlich für alle geschäftlichen Beziehungen des Tierbetreuungsservice von Christine Philippi und deren Klienten. Die Bezeichnung "Klient" steht auch stellvertretend für die Bezeichnungen "Tierhalter", "Tierbesitzer", und "Verfügungsberechtigter". Alle abweichenden Vereinbarungen bedürfen der schriftlichen Form

 

 

Terminvereinbarung und Vertragsabschluss
Sobald ein Betreuungstermin per E-Mail, telefonisch, mündlich oder auf dem Postweg bestätigt wurde, gelten die AGB als vertraglich vereinbart. Sollte es bei Hausbesuchen auf Grund von unvorhersehbaren Gegebenheiten wie Stau im Straßenverkehr, Krankheit der Betreuerin oder defekter PKW zu Ausfall oder Verzögerungen kommen, wird der Klient (sofern eine Mobilfunknummer vorliegt) unverzüglich davon in Kenntnis gesetzt. Dies gilt im Gegenzug auch für Klienten. Termine die innerhalb von 12 Stunden vor dem Besuch nicht abgesagt werden, werden in voller Höhe in Leistung gestellt.

 

 

Betreuung
Der Betreuungsvertrag gilt als rechtsverbindlich geschlossen mit der ersten Terminvereinbarung. Die Tierbetreuerin Christine Philippi ist berechtigt, Betreuungsverträge ohne Angabe von Gründen abzulehnen, insbesondere, wenn das erforderliche Vertrauensverhältnis nicht erwartet werden kann. Betreuungen können außerdem durch die Tierbetreuerin abgelehnt oder abgebrochen werden, wenn diese Gewissenskonflikte auslösen könnten. Zu diesem Zeitpunkt noch ausstehende Honoraransprüche für Erbrachte Leistungen werden dann sofort fällig.

 

 

Leistungsgegenstand und Leistungserbringung
Gegenstand des Vertrages ist die Erbringung von Tierbetreuungsdiensten. HomeSpa & Tierbetreuung verpflichtet sich, den erteilten Auftrag nach bestem Wissen und Können und mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln und Möglichkeiten zu erledigen, ohne diese jedoch zu garantieren. HomeSpa & Tierbetreuung verpflichtet sich weiterhin, die anvertrauten Tiere bestmöglich zu versorgen. Alle überlassenen Tiere werden Art- und Verhaltensgerecht betreut bzw. ausgeführt. Auf eine strikte Einhaltung des Tierschutzgesetzes wird geachtet. Futter sowie alles nötige Zubehör, für die Versorgung des Tieres, müssen vom Tierhalter gestellt werden, ist dies nicht der Fall, so ist HomeSpa & Tierbetreuung dazu berechtigt, diese Dinge auf Kosten des Tierhalters zu besorgen. Alle Gegenstände (z.B. Schlüssel oder Dokumente) die HomeSpa & Tierbetreuung übergeben werden, werden sorgfältig verwahrt und vor dem Missbrauch durch Dritte geschützt. Das Tier verbleibt über den gesamten Betreuungszeitraum in den Räumlichkeiten des Besitzers und wird dort durch den Tiersitter zu den vereinbarten Zeiten betreut, ausgenommen sind die Ausführzeiten. HomeSpa & Tierbetreuung verpflichtet sich, in den Räumlichkeiten des Klienten mit größter Sorgfalt zu agieren und unberechtigten Dritten keinen Zutritt zu diesen Räumlichkeiten zu gewähren.

 

 

Haftung
Schadensersatzansprüche gegen HomeSpa & Tierbetreuung sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht worden ist. HomeSpa & Tierbetreuung haftet ferner nicht für Schadensersatzansprüche, für deren Entstehen falsche oder unkorrekte Angaben des Klienten ursächlich sind.

 

Der Tierhalter bleibt Eigentümer des Tieres nach § 833 BGB und versichert, dass:

  • Das Tier gesund und frei von ansteckenden Krankheiten und Parasiten ist.
  • Das Tier vollständig geimpft ist und derzeitiger Impfschutz besteht.
  • Das Tier weder bissig ist, noch mutwillig abgerichtet wurde.
  • Eine gültige Hundehaftpflichtversicherung besteht.
  • Das Tier (soweit erforderlich) bei den zuständigen Behörden angemeldet ist und die dafür fälligen Steuern oder Gebühren entrichtet wurden.
  • Die Haftpflichtversicherung des Tieres, bzw. Halters muss im Schadensfall für alle Schäden, die durch das zu betreuende Tier entstandenen sind aufkommen. 
  • Eine zivilrechtliche Schadenhaftung durch HomeSpa & Tierbetreuung wird vertraglich ausgeschlossen. Für Schäden, die im Haus des Tierhalters durch äußere Einwirkungen oder Dritte entstehen, übernimmt HomeSpa & Tierbetreuung keine Haftung. Der Tierhalter haftet bei Angriffen des Tieres auf andere Tiere oder dritte Personen nach § 833 BGB. HomeSpa & Tierbetreuung kann für Schäden und Krankheiten, die das Tier während der Betreuungszeit erleidet, nicht haftbar gemacht werden. Die Haftung des Tierbetreuungsservice ist ausdrücklich auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt. Es wird weiterhin keine Haftung für die eventuelle Deckung von läufigen Hündinnen übernommen. Sofern der Tierhalter einen Aus-/Freilauf (ohne Leine und Maulkorb) wünscht, erfolgt dies ausschließlich auf Gefahr und Risiko des Eigentümers des Hundes. Es besteht keine Haftung für Verletzungen des Hundes, Verletzungen aus Raufereien mit anderen Tieren, Menschen oder ähnlichem.

 

Erkrankung eines Tieres
Hält der Tiersitter bei einer Betreuung aus seiner Sicht eine tierärztliche Behandlung für notwendig, so willigt der Tierhalter/Eigentümer bereits schon jetzt darin ein, dass der Tierbetreuer das Tier im Auftrage des Tierhalters/Eigentümers auf dessen Rechnung in tierärztliche Behandlung gibt. Die hierdurch entstehenden Kosten trägt alleine der Tierhalter/Eigentümer. Sollte das Tier so schwer erkranken, dass es eingeschläfert werden muss, so liegt diese Entscheidung im Ermessen des Tierarztes.

 

 

Vergütung und Zahlungsbedingungen
Der Tierbetreuer hat Anspruch auf Vergütung für die erbrachten Leistungen. Grundsätzlich erfolgt die Vergütung als Barzahlung, unmittelbar vor der Leistungserbringung (Klient erhält eine Quittung als Zahlungsnachweis). Rechnungsbeträge die entstanden sind, sind umgehend nach Erhalt zur Zahlung fällig. Das Zahlungsziel beträgt ab Rechnungsdatum 7 Tage ohne Abzug. Der Zahlungsverzug setzt sofort nach Überschreitung der Zahlungsfrist ein und wird nur einmal angemahnt. Erfolgt dann die fällige Zahlung nicht innerhalb der gesetzten Frist, wird unverzüglich und ohne weitere Benachrichtigung das Mahnverfahren in Anspruch genommen.

 

 

Daten
Der Klient wird hiermit davon in Kenntnis gesetzt, dass seine angegebenen Daten auf Grund des Vertragsverhältnisses zum Zweck der Be- und Verarbeitung in der Kundenverwaltung von "HomeSpa & Tierbetreuung" gespeichert werden. Der Klient verzichtet hiermit auf gesonderte Benachrichtigung nach dem Bundesdatenschutzgesetz. Ihre Daten werden in einem Notfall an zuständige Behörden oder an den behandelnden Tierarzt weitergegeben.

 

 

Salvatorische Klausel
Sollten nur einzelne oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht oder nur teilweise Rechtswirksamkeit erlangen, so bleibt die Rechtsgültigkeit aller anderen enthaltenen Bestimmungen hiervon unberührt.

 

 

Erfüllungsort und Gerichtstand
Erfüllungsort ist der Wohnsitz des Klienten bzw. der Aufenthaltsortes des Tieres. Gerichtsstand ist für beide Parteien das Amtsgericht Saarlouis.